-feld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

-feld (Deutsch)[Bearbeiten]

Ortsnamengrundwort[Bearbeiten]

Worttrennung:

-feld

Aussprache:

IPA: [-fɛlt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Ortsnamengrundwort für Gefilde, Ebene sowie dort befindliche Siedlungen
[2] ein Ortsnamengrundwort für Ackerland sowie darauf befindliche neuzeitliche Siedlungen

Herkunft:

[1] von althochdeutsch, altsächsischfëld’, mittelhochdeutsch, mittelniederdeutschvëld, vëlt’ - „Gefilde, offenes Siedlungsland
[2] durch spätere Bedeutungseinschränkung von ‚vëld, vëlt’ auf „Ackerland“ (im Gegensatz zu „Weideland“) sowie nachfolgende Besiedelung

Synonyme:

[2] -acker

Beispiele:

[1] Bielefeld, Bitterfeld, Mansfeld
[2] Breckerfeld, Westerfeld

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Literatur: Ernst Eichler, Hans Walther: Städtenamenbuch der DDR, VEB Bibliographisches Institut Leipzig, Leipzig 1986, ISBN 3-323-00007-2

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Feld