Professorin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Professorin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Professorin

die Professorinnen

Genitiv der Professorin

der Professorinnen

Dativ der Professorin

den Professorinnen

Akkusativ die Professorin

die Professorinnen

Worttrennung:

Pro·fes·so·rin, Plural: Pro·fes·so·rin·nen

Aussprache:

IPA: [pʁofɛˈsoːʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Professorin (Info)
Reime: -oːʁɪn

Bedeutungen:

[1] Lehrerinnen und Forscherinnen an einer Universität oder Fachhochschule; Professorinnen können auch in leitenden Funktionen in Behörden mit Forschungseinrichtung oder außeruniversitären Forschungsorganisationen arbeiten.
[2] Die Frau eines Professors

Abkürzungen:

[1] Prof.

Herkunft:

Ableitung (Derivation) (Motion, Movierung) des Femininums aus der maskulinen Form Professor mit dem Suffix -in als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:

[1] Hochschullehrerin

Gegenwörter:

[1] Privatdozentin

Männliche Wortformen:

[1] Professor

Oberbegriffe:

[1] Frau

Unterbegriffe:

[1] Fachhochschulprofessorin, Gastprofessorin, Gymnasialprofessorin, Hochschulprofessorin, Honorarprofessorin, Juniorprofessorin, Spagatprofessorin, Titularprofessorin, Universitätsprofessorin
[1] Außerordentliche Professorin, Ordentliche Professorin
[1] fachbezogen: Astronomieprofessorin, Chemieprofessorin, Geschichtsprofessorin, Juraprofessorin, Medizinprofessorin, Musikprofessorin, Parapsychologieprofessorin, Physikprofessorin, Psychologieprofessorin, Semiotikprofessorin, Soziologieprofessorin

Beispiele:

[1] „Monika Stengl, Professorin für Tierphysiologie an der Universität Kassel, bestätigt zwar, dass Schaben die für Schmerzempfinden bei Wirbeltieren zuständigen Rezeptoren fehlen. "Die Tiere erfahren aber durchaus Stress, wenn sie verletzt werden", sagt Stengl.“[1]
[1] „Die Professorin an der Wirtschaftsuniversität spricht in dem Zusammenhang nicht von Schulabbrechern, sondern lieber von Schulabgängern, die über keinen Abschluss einer Lehre, einer berufsbildenden mittleren Schule oder höheren Schule (Sekundarstufe 2) verfügen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Professorin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Professorin
[1] canoonet „Professorin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalProfessorin
[1] The Free Dictionary „Professorin
[1] Duden online „Professorin
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Professorin“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Smartphone steuert Schabe. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 28. März 2014).
  2. Schulabbruch: Einmal Eselsbank, immer Eselsbank?. Abgerufen am 2. August 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Prozessoren