-end

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

-end (Deutsch)[Bearbeiten]

Suffix[Bearbeiten]

Worttrennung:

-end

Aussprache:

IPA: [-ənt], vor Folgesilbe: [-ənd-]: „fallend“ [ˈfalənt], aber „fallende“ [ˈfaləndə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nachgestelltes Wortbildungselement zur Bildung des Präsenspartizips, welches dazu verwendet wird, eine Handlung auszudrücken, die parallel zu einer anderen zur selben Zeit läuft
[2] nachgestelltes Wortbildungselement zur Ableitung eines Adjektivs von einem Verb

Beispiele:

[1] An den Verbstamm zum Beispiel: „wein-“ wird „-end“ angehängt, in einer Reihe von Fällen fällt das „e“ weg.
[1] Weinend rief sie bei mir an.
[1] Lächelnd legte sie wieder auf.
[2] An den Verbstamm zum Beispiel: „tanz-“ wird „-end“ angehängt, in einer Reihe von Fällen fällt das „e“ weg.
[2] Die tanzenden Mädchen sind hübsch.
[2] Die zitternden Kinder wollen in die Wärme.

Wortbildungen:

einige Beispiele: gehend, lachend, spielend, suchend, tanzend, weinend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Deutsche Konjugation
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Partizip
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „-end