steinern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

steinern (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
steinern
Alle weiteren Formen: Flexion:steinern

Worttrennung:

stei·nern, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaɪ̯nɐn]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯nɐn

Bedeutungen:

[1] aus Stein bestehend
[2] gefühllos, hart

Gegenwörter:

[1] eisern

Beispiele:

[1] Bei dem Märchen „Die drei kleinen Schweinchen“ konnte nur das steinerne Haus standhalten.
[1] „Bald nach dem Massaker stürmen Indianer auf die Grönländer zu, schwingen steinerne Tomahawks und schießen mit Pfeil und Bogen - steinzeitliche Waffen, die den eisernen Schwertern und Streitäxten der Wikinger aber kaum unterlegen sind.“[1]
[1] „An Waffen besitzen sie sechs Fuß lange Bogen aus Zedernholz, die an einem Ende mit einer kurzen eisernen Spitze versehen sind und auch als Speere verwendet werden können; die Pfeile haben eiserne, steinerne oder knöcherne Widerhaken.“[2]
[2] Sein steinerner Blick machte ihr Angst.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „steinern
[1] canoo.net „steinern
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsteinern
[1, 2] The Free Dictionary „steinern

Quellen:

  1. Cay Rademacher: Kurs auf Vinland. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 131-142, Zitat Seite 140.
  2. Alexander Mackenzie: Mit Gewehr und Kanu. In 80 Tagen zum Pazifik 1793. Verlag Neues Leben, Berlin 1990, ISBN 3-355-01160-6, Seite 173f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ersinnet, innerste, Innerste, Inserent, internes, Sterinen