-beck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

-beck (Deutsch)[Bearbeiten]

Ortsnamengrundwort[Bearbeiten]

Worttrennung:
-beck

Aussprache:
IPA: [-bɛk], ursprünglich und regional: [-beːk], [-bɛːk] (sogenanntes Dehnungs-ck)
Hörbeispiele: Lautsprecherbild -beck (Info)

Bedeutungen:
[1] ein Ortsnamengrundwort für fließende Gewässer, kleinere Flüsse und Orte an fließenden Gewässern

Herkunft:
[1] von altsächsisch:beki, biki, (-bizi)’, mittelniederdeutschbeke’ - Bach[1]

Synonyme:
[1] -bek, -beek, -beke, -beeke, -bäke, -bke, -pke

Beispiele:
[1] Ahlbeck, Einbeck, Schönebeck, Sonsbeck

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ernst Eichler, Hans Walther: Städtenamenbuch der DDR. 1. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1986, ISBN 3-323-00007-2, DNB 860996824

Quellen:

  1. Ernst Eichler, Hans Walther: Städtenamenbuch der DDR. 1. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1986, ISBN 3-323-00007-2, DNB 860996824

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Beck, Bäck