Verzeichnis:Deutsch/Wörter und Unwörter des Jahres

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle Verzeichnisse
Was ist ein Verzeichnis?
↑ Verzeichnis Deutsch
Auch diese Seite lebt von deiner Mitarbeit. Hilf mit, sie auszubauen!
→ andere Verzeichnisse „Wörter und Unwörter des Jahres“

Diese Seite listet Wörter und Unwörter des Jahres aus dem deutschsprachigen Raum auf.

Deutschland[Bearbeiten]

Wort und Unwort des Jahres[Bearbeiten]

Das Wort des Jahres wird von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden gekürt.
Außer dem Wort des Jahres wird seit 1991 jährlich von der Jury der Aktion „Unwort des Jahres“ ein Unwort des Jahres bestimmt.
Siehe auch: Wort des Jahres in der Wikipedia

Jahr Wort des Jahres Unwort des Jahres
1971 aufmüpfig
1977 Szene
1978 konspirative Wohnung
1979 Holocaust
1980 Rasterfahndung
1981 Nulllösung
1982 Ellenbogengesellschaft
1983 heißer Herbst
1984 Umweltauto
1985 Glykol
1986 Tschernobyl
1987 AIDS, Kondom
1988 Gesundheitsreform
1989 Reisefreiheit
1990 die Neuen Bundesländer
1991 Besserwessi ausländerfrei
1992 Politikverdrossenheit ethnische Säuberung
1993 Sozialabbau Überfremdung
1994 Superwahljahr Peanuts
1995 Multimedia Diätenanpassung
1996 Sparpaket Rentnerschwemme
1997 Reformstau Wohlstandsmüll
1998 Rot-Grün sozialverträgliches Frühableben
1999 Millennium Kollateralschaden
2000 Schwarzgeldaffäre national befreite Zone
2001 der 11. September Gotteskrieger
2002 Teuro Ich-AG
2003 das alte Europa Tätervolk
2004 Hartz IV Humankapital
2005 Bundeskanzlerin Entlassungsproduktivität
2006 Fanmeile freiwillige Ausreise
2007 Klimakatastrophe Herdprämie
2008 Finanzkrise notleidende Banken
2009 Abwrackprämie betriebsratsverseucht
2010 Wutbürger alternativlos
2011 Stresstest Döner-Morde
2012 Rettungsroutine Opfer-Abo
2013 GroKo Sozialtourismus
2014 Lichtgrenze Lügenpresse
2015 Flüchtlinge Gutmensch
2016 postfaktisch Volksverräter

Quellen: GfdS.de, unwortdesjahres.net

Jugendwort des Jahres[Bearbeiten]

Seit 2008 wird zusätzlich über ein Jugendwort des Jahres abgestimmt:

Jahr Jugendwort des Jahres
2008 Gammelfleischparty
2009 hartzen
2010 Niveaulimbo
2011 Swag
2012 Yolo
2013 Babo
2014 Läuft bei dir
2015 Smombie
2016 fly sein

Quelle: www.jugendwort.de

Anglizismus des Jahres[Bearbeiten]

Seit 2010 wird zusätzlich über einen Anglizismus des Jahres abgestimmt:

Jahr Anglizismus des Jahres
2010 leaken
2011 Shitstorm
2012 Crowdfunding
2013 -gate (Nachsilbe)
2014 Blackfacing
2015 Refugees Welcome
2016 Fake News

Quelle: www.anglizismusdesjahres.de

Österreich[Bearbeiten]

Seit 1999 werden auf Initiative von Rudolf Muhr von der Universität Graz im Zuge des Projekts Österreichisches Deutsch auch in Österreich Wörter und Unwörter des Jahres ermittelt. – http://www-oedt.kfunigraz.ac.at/oewort/

Jahr Wort des Jahres Unwort des Jahres Jugendwort des Jahres
1999 Sondierungsgespräche Schübling
2000 Sanktionen soziale Treffsicherheit
2001 Nulldefizit nichtaufenthaltsverfestigt
2002 Teuro Rücktritt vom Rücktritt
2003 Hacklerregelung Besitzstandswahrer
2004 Pensionsharmonisierung Bubendummheiten
2005 Schweigekanzler Negativzuwanderung
2006 Penthouse-Sozialismus Ätschpeck
2007 Bundestrojaner Komasaufen
2008 Lebensmensch Gewinnwarnung
2009 Audimaxismus Analogkäse
2010 fremdschämen humane Abschiebung Kabinenparty
2011 Euro-Rettungsschirm Töchtersöhne liken
2012 Rettungsgasse Unschuldsvermuteter leider geil
2013 frankschämen inländerfreundlich whatsappen
2014 situationselastisch Negerkonglomerat Selfie
2015 Willkommenskultur besondere bauliche Maßnahmen zach
2016 Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung Öxit Was ist das für 1 Life
  • „Halbjahrhundertwort“ (1999): Proporz

Liechtenstein[Bearbeiten]

In Liechtenstein wird ein eigenes Wort des Jahres seit 2002 ermittelt. Es wird auch regelmäßig ein Unwort des Jahres gekürt.

Jahr Wort des Jahres Unwort des Jahres Dialektwort des Jahres
2002 Dualismus Verfassungsgegner
2003 Souveränität theologischer Sondermüll
2004 Lesesäcke Papier-Liechtensteiner
2005 Koalitionsharakiri Auberginenfürze
2006 Souveränität
2007 Passivrauchen Klimahandel
2008 Steueraffäre EU-Betrugsabkommen
2009 Mobilfunk-Steinzeit extreme Unterauslastung
2010 Industriezubringer Lebendversuch
2011 Landesspital erste Neubürger-Generation
2012 Vetorecht Demenzstrategie
2013 Filialschliessung Geschmeidigkeit
2014 Win-Win Absegnungsverein
2015 Überarztung Entsolidarisierung Zepfilebuach
2016 Regenwassergebühr Sozialexport Hoi metanand

Schweiz[Bearbeiten]

In der Deutschschweiz werden seit 2003 das Wort sowie das Unwort des Jahres bestimmt.

Jahr Wort des Jahres Unwort des Jahres
2003 Konkordanz Scheininvalide
2004 Meh Dräck Ökoterror
2005 Aldisierung erlebnisortientierte Fans
2006 Rauchverbot erweiterter Selbstmord
2007 Sterbetourismus Klimakompensation
2008 Rettungspaket Europhorie
2009 Minarettverbot Ventilklausel
2010 Ausschaffung FIFA-Ethikkommission
2011 Euro-Rabatt Technologieverbot
2012 Shitstorm Bio
2013 Stellwerkstörung systemrelevant
2014 # (Hashtag) Dichtestress
2015 Einkaufstourist Asylchaos
2016 Filterblase Inländervorrang light Ausdruck des Jahres ist eine Geste: dabbing

Südtirol[Bearbeiten]

Jahr Wort des Jahres Unwort des Jahres
2005 Feinstaub Fahrsicherheitszentrum, dynamische Spur
2006 Ensembleschutz Überalterung
2007 Mandatsbeschränkung Vertragsurbanistik
2008 Erneuerung Erneuerung
Weitere Unwörter des Jahres:
2009 Volksabstimmung scudo fiscale (italienischer Begriff) / Steuerschutzschild
2010 Wählbarkeit Erreichbarkeit
2011 Vertrauenskrise Treuhandgesellschaft
2012 Skandal Spread (englischer Begriff)
2013 Ära Betteltourismus