friemeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

friemeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich friemle
friemele
friemel
du friemelst
er, sie, es friemelt
Präteritum ich friemelte
Konjunktiv II ich friemelte
Imperativ Singular friemel!
friemle!
Plural friemelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefriemelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:friemeln

Nebenformen:

pfriemeln

Worttrennung:

frie·meln, Präteritum: frie·mel·te, Partizip II: ge·frie·melt

Aussprache:

IPA: [ˈfʁiːml̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild friemeln (Info)
Reime: -iːml̩n

Bedeutungen:

[1] sich konzentriert mit kleinen Bewegungen, mit Fingerspitzengefühl, an etwas zu schaffen machen

Sinnverwandte Wörter:

[1] basteln, bosseln, fingern, fischen, frickeln, fummeln, grabbeln, klabastern, klabüstern, klütern, knoddeln, kramen, murksen, nesteln, polken, pulen, pusseln, tüfteln, wurschteln, zerren

Oberbegriffe:

[1] bearbeiten, machen, manipulieren, tun, verändern

Unterbegriffe:

[1] an etwas herumfriemeln, etwas auseinanderfriemeln, hervorfriemeln, herausfriemeln, zurechtfriemeln

Beispiele:

[1] „Ich seh mich noch mit schwitzenden Fingern die feuchte Wolle Farbe: Altbleu! um den doppelten Pappekringel friemeln und die Alte stand über mir und roch so streng nach Eukalyptus und sagte: »So wird das aber kein anständiger Bommel!“[1]
[1] Ein versöhnliches Bild für mich ist, wenn die feinere Gesellschaft nach dem Essen genauso in den Zähnen puhlt um kleine Fleischstückchen aus den Luxus-Gebissen zu friemeln wie unsereins.[2]
[1] Der Gendarme friemelte an seinem Pistolenhalter.[3]

Wortbildungen:

Friemelei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „friemeln
[1] Duden online „friemeln
[1] Das Synonymwörterbuch: Ein Wörterbuch sinnverwandter Wörter der Dudenredaktion, Anmerkungen zu fummeln, Seite 412.

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Primeln