Fingerspitzengefühl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fingerspitzengefühl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Fingerspitzengefühl

Genitiv des Fingerspitzengefühls
des Fingerspitzengefühles

Dativ dem Fingerspitzengefühl
dem Fingerspitzengefühle

Akkusativ das Fingerspitzengefühl

Worttrennung:
Fin·ger·spit·zen·ge·fühl, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈfɪŋɐʃpɪt͡sn̩ɡəˌfyːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fingerspitzengefühl (Info)

Bedeutungen:
[1] figurativ: feines Gespür dafür, wie man sich jemandem gegenüber verhalten oder ausdrücken sollte, sodass dieser nicht verletzt/vor den Kopf gestoßen/brüskiert wird
[2] Gefühl in den Fingerspitzen: fähig, kleine oder empfindliche Dinge sehr sorgfältig zu behandeln und seine Kraft richtig zu dosieren; wichtig beispielsweise bei Montagen, Reparaturen, etc.

Herkunft:
Determinativkompositum aus Fingerspitze, Fugenelement -n und Gefühl

Synonyme:
[1] Einfühlungsvermögen, Feingefühl, Takt, Taktgefühl

Sinnverwandte Wörter:
[1] Empathie, Geschick, Verständnis, Zartgefühl
[1] umgangssprachlich: eine Antenne für etwas haben
[2] Fingerfertigkeit

Beispiele:
[1] Gespräche mit Gewaltopfern verlangen Fingerspitzengefühl.
[1] Bei einem Konflikt mit einem Mitarbeiter muss der Vorgesetzte Fingerspitzengefühl beweisen.
[1] „Mit deinem neuen Parfum riechst du einfach schlecht!“ „Du zeigst ja wieder echtes Fingerspitzengefühl.
[1] „Das verlangt viel Fingerspitzengefühl und auch etwas Erfahrung.“[1]
[1] „Requiem, der gutes Fingerspitzengefühl bewies, prüfte den Stoff und gab Instruktionen.“[2]
[1] „Er [der Diplomat Felix Klein] wird sich mit großem Nachdruck und Fingerspitzengefühl für jüdisches Leben in Deutschland engagieren […].“[3]
[1] Bildhaftigkeit, Klarheit und Präzision sind für Katharina die Hauptmerkmale der deutschen Sprache. Mit viel Fingerspitzengefühl vermittelt die gebürtige Deutsche ihren Schülern nicht nur die schwierige Grammatik.[4]
[1] Fingerspitzengefühl zählt sicher nicht zu den Stärken saarländischer Sportfunktionäre rund um den Landessportverband. Und durch Sensibilität zeichnet sich auch das Aufsicht führende saarländische Innen-und Sportministerium in der Finanzaffäre des LSVS nicht aus.[5]
[2] Als Uhrmacher braucht man viel Fingerspitzengefühl.
[2] Autos, Bohrmaschinen oder Turbinen zusammenzuschrauben erfordert manchmal einiges an Fingerspitzengefühl - und darum können diesen Teil der industriellen Produktion kaum Maschinen erledigen.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] mit Verb: bei etwas Fingerspitzengefühl beweisen, bei etwas ist Fingerspitzengefühl gefragt, an etwas mit Fingerspitzengefühl herangehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Taktgefühl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fingerspitzengefühl
[*] canoonet „Fingerspitzengefühl
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFingerspitzengefühl
[1, 2] The Free Dictionary „Fingerspitzengefühl
[1] Duden online „Fingerspitzengefühl
[1] Deutsche Welle, Wort der Woche: Hanna Grimm: Das Fingerspitzengefühl. In: Deutsche Welle. 3. Dezember 2012 (Text und Audio, Dauer 01:44 mm:ss, URL, abgerufen am 26. Juni 2018).
[1] Deutsche Welle, Wort der Woche (englisch): Helen Whittle: Fingerspitzengefühl. In: Deutsche Welle. 4. Dezember 2012 (URL, abgerufen am 26. Juni 2018).

Quellen:

  1. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 143f.
  2. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 121. Französisches Original 2014.
  3. Personalie - Diplomat wird Antisemitismus-Beauftragter. In: Deutsche Welle. 11. April 2018 (URL, abgerufen am 26. Juni 2018).
  4. Beatrice Warken: Lehrerporträts - Katharina aus den USA. In: Deutsche Welle. 29. März 2018 (URL, abgerufen am 26. Juni 2018).
  5. Tonia Koch: Saarländischer Sportverband - Untersuchungsausschuss soll Klarheit bringen. In: Deutschlandradio. 20. März 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Sport aktuell, Text und Audio, Dauer: 02:58 mm:ss, URL, abgerufen am 26. Juni 2018).
  6. Piotr Heller04:32 mm:ss: Mensch und Maschine: Wie wir morgen arbeiten - Die intelligente Werkbank. In: Deutschlandradio. 2. Mai 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Forschung aktuell, Tet und Audio, Dauer:, URL, abgerufen am 26. Juni 2018).