verhalten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verhalten (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
verhalten verhaltener am verhaltensten
Alle weiteren Formen: Flexion:verhalten

Worttrennung:

ver·hal·ten, Komparativ: ver·hal·te·ner, Superlativ: ver·hal·tens·ten

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈhaltn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verhalten (Info), Lautsprecherbild verhalten (Info); Lautsprecherbild verhalten (Österreich) (Info)
Reime: -altn̩

Bedeutungen:

[1] ohne Auffälligkeit, mit geringem Aufwand, mit Zurückhaltung

Synonyme:

[1] leise, unauffällig, unterdrückt, zurückhaltend

Gegenwörter:

[1] aufdringlich, laut

Beispiele:

[1] Er sprach mit verhaltener Stimme.
[1] Ja, das stimmt, es war nichts Aufsehenerweckendes, nur eine verhaltene Reaktion.
[1] Sie hat im Gespräch so verhalten reagiert, dass der Mann vom Wochenblatt nicht weiter nachgefragt hat.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[(1)] canoo.net „verhalten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverhalten
[1] Duden online „verhalten_dezent_zurueckhaltend

Quellen:

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verhalte
du verhältst
er, sie, es verhält
Präteritum ich verhielt
Konjunktiv II ich verhielte
Imperativ Singular verhalte!
Plural verhaltet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verhalten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verhalten

Worttrennung:

ver·hal·ten, Präteritum: ver·hielt, Partizip II: ver·hal·ten

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈhaltn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verhalten (Info), Lautsprecherbild verhalten (Info); Lautsprecherbild verhalten (Österreich) (Info)
Reime: -altn̩

Bedeutungen:

[1] gehoben, fast nur als Partizip: zurückhalten, unterdrücken
[2] reflexiv: sich benehmen
[3] nähere Umstände aufweisen
[4] sich in einer bestimmten Weise von etwas anderem unterscheiden

Beispiele:

[1] „Tycho de Brahe fuhr zu Prag mit dem Kaiser Rudolf dem zweyten in der Kutsche, und wollte den Harn verhalten, aber nachdem er seine Freyheit wieder erlanget, konnte er gar nicht harnen, und starb aus lauter Höflichkeit.“[1]
[1] „Soll der Stuhl verhalten werden, so bleibt der äußere Muskel angespannt.“[2]
[1] „Nach fünfzehn Metern gelangte er an einen Pfad, verhielt und blickte nach links und rechts.“[3]
[2] Er verhält sich sehr ruhig.
[2] Ok, verhalten wir uns mal den Regeln entsprechend. Wer ist denn dann jetzt dran?
[2] „Kusch mag sich vor dem Kriegsgericht unsicher und ungeschickt verhalten haben, würdelos war sein Auftreten aber in keiner Weise.“[4]
[3] Eigentlich verhält sich das völlig anders, die sind doch schon lange geschieden!
[3] „Wie verhielt es sich mit der Schlacht bei Sander's Creek?“[5]
[3] „Wie verhält es sich mit sich überlagernden Wellen, die durch bestimmte Körper laufen?“[6]
[4] 2 verhält sich zu 3 wie 4 zu 6.
[4] „Als goldenen Schnitt bezeichnet man das Teilungsverhältnis, bei welchem sich der große Anteil zum kleinen so verhält, wie die Gesamtheit zum großen Anteil.“[7]
[4] „Bei allen weiteren Stellen verhält sich der Hauptsatz zum Infinitivsatz wie ein allgemeineres Hyperonym zu einem spezielleren Unterbegriff (vgl. in der Wortsemantik »Blume« : »Rose«).“[8]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verhalten
[1–4] Duden online „verhalten
[2–4] canoo.net „verhalten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverhalten

Quellen:

  1. Ritter v. Zimmermann: Von der Erfahrung in der Arzneykunst. Mich. Lechner, Wien 1832, Seite 350 (Zitiert nach Google Books)
  2. Michael Gekle, Erhard Wischmeyer, Stefan Gründer, Marlen Petersen, Albrecht Schwab: Physiologie. Georg Thieme, 2010, Seite 502 (Zitiert nach Google Books)
  3. Norman Mailer: Die Nackten und die Toten. 4. Auflage. Band III/IV, Volk und Welt, Berlin 1978, Seite 193
  4. Heinrich Walle: Die Tragödie des Oberleutnants zur See Oskar Kusch. Franz Steiner, 1995, Seite 124 (Zitiert nach Google Books)
  5. Loomis Joseph Campbell: Kurzer Abriss der Geschichte der Vereinigten Staaten. Brewer & Tileston, 1872 (übersetzt von Gustav Fischer), Seite 105 (Fußnote, Zitiert nach Google Books)
  6. Christoph Hubig: Die Kunst des Möglichen. III, transcript, 2015, Seite 59 (Zitiert nach Google Books)
  7. Wikibooks-Buch „Fibonacci-Folgen und Lucas-Folgen: Der goldene Schnitt“ (Stabilversion)
  8. Ernst Jenni; Reinhard Gregor Kratz, Konrad Schmid, Thomas Krüger (Herausgeber): Schriftauslegung in der Schrift. Walter de Gruyter, 2000, Seite 27 (Zitiert nach Google Books)

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

ver·hal·ten

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈhaltn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verhalten (Info), Lautsprecherbild verhalten (Info); Lautsprecherbild verhalten (Österreich) (Info)
Reime: -altn̩

Grammatische Merkmale:

verhalten ist eine flektierte Form von verhalten.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:verhalten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag verhalten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verhallten