klütern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

klütern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich klüter
klütere
du klüterst
er, sie, es klütert
Präteritum ich klüterte
Konjunktiv II ich klüterte
Imperativ Singular klüter!
Plural klütert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geklütert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:klütern

Worttrennung:

klü·tern, Präteritum: klü·ter·te, Partizip II: ge·klü·tert

Aussprache:

IPA: [ˈklyːtɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich mit Kleinkram beschäftigen, an etwas wenig fachmännisch herumbasteln, allerlei kleine Arbeiten machen, ohne sie eigentlich gelernt zu haben

Sinnverwandte Wörter:

[1] basteln, bosseln, frickeln, friemeln, fummeln, herumhandwerkeln, herummachen, herumprobieren, herumwurschteln, klügeln, pusseln

Unterbegriffe:

[1] angeklütert kommen, herumklütern, verklütern

Beispiele:

[1] Der Bauer klütert, wenn er kaput gegangenes Gerät wieder in Ordnung bringt, oder wenn er einfache Geräte vollständig neu anfertigt. [1]
[1] Seine Werkstatt lag immer unordentlich voll von merkwürdigen unverständlichen Dingen, an denen er ,klüterte'. [2]
[1] „Jung', du hast als siebenjähriger Knirps schon gebastelt und geklütert, was das Zeug hielt — hast als immer noch Lust und Liebe dazu?" [3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „klütern
[*] canoonet „klütern
[1] Duden online „klütern
[1] Sölring Uurterbok: Deutsch-Sölring, Sölring-Deutsch, Brunhilde Hagge, Birgit Kellner, Nordfriesische Wörterbuchstelle, 2006 - 840 Seiten

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: klottern, klüngeln