Querdenker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Querdenker (Deutsch)

Substantiv, m

Singular Plural
Nominativ der Querdenker die Querdenker
Genitiv des Querdenkers der Querdenker
Dativ dem Querdenker den Querdenkern
Akkusativ den Querdenker die Querdenker

Worttrennung:

Quer·den·ker, Plural: Quer·den·ker

Aussprache:

IPA: [ˈkveːɐ̯ˌdɛŋkɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Querdenker (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die sich in ihrem Denken nicht an die üblichen Denkweisen hält
[2] Person, die Maßnahmen des Staates zur Bekämpfung der Coronapandemie ablehnt und die sich dabei überwiegend auf Informationen beruft, die von Experten als falsch oder zu stark vereinfachend eingestuft werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus quer und Denker; oder: Zusammenbildung aus „quer denken“ und Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1] Querdenkerin

Oberbegriffe:

[1] Denker

Beispiele:

[1] Er war uns schon immer als Querdenker aufgefallen.
[1] „Der Verfasser ließ keinen Zweifel daran aufkommen, daß eine Nation ohne Querdenker ebenso verarmen würde.“[1]
[1] „Was die kreativen Querdenker aber keinesfalls daran hinderte, ihr einmal durchdachtes Konzept in die Tat umzusetzen.“[2]

Übersetzungen

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Querdenker
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Querdenker
[1, 2] Duden online „Querdenker
[1] The Free Dictionary „Querdenker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalQuerdenker

Quellen:

  1. Michael L. Hadley: Der Mythos der deutschen U-Bootwaffe. Mittler, Hamburg/Berlin/Bonn 2001, Seite 164. ISBN 3-8132-0771-4.
  2. Matthias Kaiser: Der Eichsfeld Report. Art de Cuisine, Erfurt 2009, ISBN 978-3-9811537-3-6, Seite 62.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Querlenker