Starkregen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Starkregen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Starkregen

die Starkregen

Genitiv des Starkregens

der Starkregen

Dativ dem Starkregen

den Starkregen

Akkusativ den Starkregen

die Starkregen

Worttrennung:

Stark·re·gen, Plural: Stark·re·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaʁkˌʁeːɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Starkregen (Info)

Bedeutungen:

[1] heftiger Niederschlag von mehr als 10 l/m² pro Stunde

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv stark und dem Substantiv Regen

Synonyme:

[1] Starkregenguss, Sturzflut, Unwetter

Oberbegriffe:

[1] Starkniederschlag, Regen

Unterbegriffe:

[1] Sintflut

Beispiele:

[1] Starkregen nennt man in der Meteorologie große Mengen an flüssigen oder schnell schmelzenden Niederschlägen, die in kurzer Zeit fallen.
[1] „Es wird durch entsprechendes Monitoring nachzuhalten sein, ob in Zukunft die Häufigkeit und Intensität der Starkregen wieder abnimmt oder auf einem hohen Niveau verbleibt.“[1]
[1] „Von Starkregen spricht man bei großen Niederschlagsmengen pro Zeiteinheit.“[2]
[1] „Am Nachmittag werden schwere Gewitter mit Starkregen und örtlich auch Hagel erwartet.“[3]
[1] „Eine exakte Vorhersage von Zeitpunkt und Ort eines Starkregens ist derzeit nahezu unmöglich.“[4]

Wortbildungen:

[1] Starkregenanalyse, Starkregenauswertung, Starkregenereignis, Starkregengefahrenkarte, Starkregenserie, Starkregentag, Starkregenvorhersage, Starkregenvorsorge, Starkregenwarnung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Starkregen
[1] Duden online „Starkregen

Quellen:

  1. Extremwertuntersuchung Starkregen in Nordrhein-Westfalen(PDF; 682KB) www.lanuv.nrw.de, abgerufen am 30. September 2014
  2. Starkregen (Starkniederschlag) www.deutscher-wetterdienst.de, abgerufen am 01. Oktober 2014
  3. Wieder Unwetterwarnung für Köln www.ksta.de, abgerufen am 1. Oktober 2014
  4. Starkregen - Was können Kommunen tun?(PDF; 7,3MB) wbw-fortbildung.net, abgerufen am 1. Oktober 2014