Fanmeile

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fanmeile (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Fanmeile

die Fanmeilen

Genitiv der Fanmeile

der Fanmeilen

Dativ der Fanmeile

den Fanmeilen

Akkusativ die Fanmeile

die Fanmeilen

[1] Fanmeile in Berlin während der WM 2006

Hinweis:

Das Wort „Fanmeile“ wurde von der GfdS zum Wort des Jahres 2006 gekürt.

Worttrennung:

Fan·mei·le, Plural: Fan·mei·len

Aussprache:

IPA: [ˈfɛnˌmaɪ̯lə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fanmeile (Info)

Bedeutungen:

[1] Bereich auf einem öffentlichen Platz, auf dem eine Sportveranstaltung auf einer Großbildleinwand übertragen wird und so für eine große Anzahl an Menschen zugänglich gemacht wird

Herkunft:

zusammengesetzt aus Fan und Meile; das Wort wurde im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland geprägt und bildete die Bezeichnung für die Orte, an denen das neu konzipierte Public Viewing („öffentliches Zuschauen“) praktiziert wird.

Synonyme:

[1] Fanfest, Fanzone

Unterbegriffe:

[1] WM-Fanmeile

Beispiele:

[1] Schwarz-Rot-Gold überall, die Berliner Fans haben die Fanmeile in ein Flaggenmeer verwandelt. (www.spiegel.de)
[1] In Berlin war rund eine halbe Million Menschen auf die Fanmeile gekommen, um das Spiel zu verfolgen.[1]
[1] Ein großes Polizeiaufgebot sollte die Sicherheit auf der Fanmeile gewährleisten.[2]
[1] Natürlich unter dem Eiffelturm: Symbolträchtig und spektakulär eröffnen die Franzosen die Pariser Fanmeile.[3]
[1] Wenn sie in diesen Tagen [Juni 2018] auf den Kieswegen rund um ihre Uni spazieren geht, trifft sie bald auf die eingezäunte Fanmeile: Tribünen, riesige Leinwände, Lautsprecher, Getränke- und Souvenirstände – aufgebaut für 25.000 Menschen in Feier- und Fußballlaune.[4]
[1] Die 55-jährige Beifahrerin in dem Auto, das am Sonntag in der Berliner Fanmeile in eine Menschenmenge gerast ist, ist aus der U-Haft entlassen worden.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: eine Fanmeile aufsuchen, eine Fanmeile besuchen, auf eine Fanmeile gehen, (Besucher) strömen auf eine Fanmeile
[1] Berliner Fanmeile, Pariser Fanmeile

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fanmeile
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fanmeile
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFanmeile
[1] Deutsche Welle, Wort der Woche: Hanna Grimm: Die Fanmeile. In: Deutsche Welle. 8. Juli 2013 (Text und Audio, Dauer: 01:50 mm:ss, URL, abgerufen am 28. Juni 2018).

Quellen:

  1. Deutscher Wikinews-Artikel „Basel, Schweiz, 26.06.2008: Fußball-EM 2008: Deutschland nach 3:2-Sieg gegen die Türkei im Finale
  2. Aktuell Europa - Krawalle rund um das EM-Finale in Paris. In: Deutsche Welle. 10. Juli 2016 (Bildunterschrift, URL, abgerufen am 28. Juni 2018).
  3. Aktuell Europa - Volksfest unter dem Eiffelturm zur Eröffnung der Fußball-EM. In: Deutsche Welle. 9. Juni 2016 (URL, abgerufen am 28. Juni 2018).
  4. Mareike Aden: Fußball-WM - Moskauer Elite-Uni vs. Fanmeile. In: Deutschlandradio. 5. Juni 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Campus & Karriere, Text und Audio, Dauer: 05:11 mm:ss, URL, abgerufen am 28. Juni 2018).
  5. Deutscher Wikinews-Artikel „Berlin, Deutschland, 04.07.2006: Berlin: Amokfahrer in psychiatrische Klinik eingeliefert, Beifahrerin frei