Filterblase

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Filterblase (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Filterblase

die Filterblasen

Genitiv der Filterblase

der Filterblasen

Dativ der Filterblase

den Filterblasen

Akkusativ die Filterblase

die Filterblasen

Hinweis:

Das Wort „Filterblase“ wurde in der Schweiz zum Wort des Jahres 2016 gekürt.

Worttrennung:
Fil·ter·bla·se, Plural: Fil·ter·bla·sen

Aussprache:
IPA: [ˈfɪltɐˌblaːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Filterblase (Info)

Bedeutungen:
[1] Umfeld, in dem durch filternde Algorithmen eine Isolation eines Internet-Benutzers gegenüber Informationen, die nicht seinem Standpunkt entsprechen, bewirkt wird

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Filter und Blase

Synonyme:
[1] Echokammer, Informationsblase

Beispiele:
[1] „Die Filterblase definiert Pariser selbst so: ‚Das persönliche Informationsuniversum, das Sie online bewohnen - einzigartig und nur für Sie aufgebaut von den personalisierten Filtern, die das Web jetzt antreiben.‘“[1]
[1] „Der Autor und Internetaktivist Eli Pariser liefert in seinem gleichnamigen Buch eine Definition der Filterblase, die auch auf das Konzept von Perceptive Media zutrifft: ‚Inhalte und Struktur werden den Bedürfnissen, Zielen, Interessen und Vorlieben eines jeden Nutzers angepasst.‘“[2]
[1] „Verstärkt wird dieser Effekt durch die Algorithmen, mit denen Suchmaschinen, Facebook und andere ihre Ergebnisse personalisieren. Diese, so die Vermutung, erzeugen ‚Filterblasen‘, in denen die Nutzer nur noch mit Nachrichten versorgt werden, die ihren bereits vorhandenen Präferenzen entsprechen.“[3]
[1] „Zugleich müssen sich nun aber gerade Facebook und Trumps Lieblingsdienst Twitter vorhalten lassen, mit ihrer Filterblase den Wahlsieg des Populisten erst ermöglicht zu haben: Ihre Algorithmen tischen den Nutzern auf Wunsch nur solche Nachrichten auf, die zu ihren Ansichten passen.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Filterblase
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Filterblase

Quellen:

  1. Christian Stöcker: Einfluss auf die Gesellschaft – Radikal dank Facebook. In: Spiegel Online. 25. Januar 2016, abgerufen am 14. November 2016.
  2. Eike Kühl: Filme für die Filterblase. In: Zeit Online. 7. Dezember 2015, abgerufen am 14. November 2016.
  3. Boris Holzer: Gefangen in der Filterblase?. In: FAZ.net. 8. November 2016, abgerufen am 14. November 2016.
  4. Katzenjammer im Silicon Valley nach Trump-Sieg. In: DiePresse.com. 12. November 2016, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 15. November 2016).


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Tafelsilber