Döner-Mord

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Döner-Mord (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Döner-Mord

die Döner-Morde

Genitiv des Döner-Mordes
des Döner-Mords

der Döner-Morde

Dativ dem Döner-Mord
dem Döner-Morde

den Döner-Morden

Akkusativ den Döner-Mord

die Döner-Morde

Hinweis:

„Döner-Morde“ wurde von der GfdS zum Unwort des Jahres 2011 gekürt.

Anmerkung:

Das Lemma wird de facto nur im Plural verwendet.

Alternative Schreibweisen:

Dönermord

Worttrennung:

Dö·ner-Mord, Plural: Dö·ner-Mor·de

Aussprache:

IPA: [ˈdøːnɐˌmɔʁt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Döner-Mord (Info)

Bedeutungen:

[1] meist im Plural, reißerisch: eine deutschlandweite Serie von Tötungsdelikten an Männern mit Migrationshintergrund und einer Polizistin, die in den Jahren 2000 bis 2006 in verschiedenen Großstädten Deutschlands aus völkisch-rassistischen Motiven vom Nationalsozialistischen Untergrund verübt wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Döner und Mord

Synonyme:

[1] Mordserie Bosporus, NSU-Mord

Beispiele:

[1] „Mit Döner-Morde wurden von Polizei und Medien die von einer neonazistischen Terrorgruppe verübten Morde an zehn Menschen bezeichnet. Der Ausdruck steht prototypisch dafür, dass die politische Dimension der Mordserie jahrelang verkannt oder willentlich ignoriert wurde: […] Im Jahre 2011 ist der rassistische Tenor des Ausdrucks in vollem Umfang deutlich geworden: Mit der sachlich unangemessenen, folkloristisch-stereotypen Etikettierung einer rechts-terroristischen Mordserie werden ganze Bevölkerungsgruppen ausgegrenzt und die Opfer selbst in höchstem Maße diskriminiert, indem sie aufgrund ihrer Herkunft auf ein Imbissgericht reduziert werden“[1]
[1] „Auf Nachfrage sagt der Polizeireporter, dass er damals eigentlich "Der Mord an dem Döner-Verkäufer" über den Bericht schreiben wollte. Aus Platzmangel kürzte er die Überschrift ein - so entstand das Wort "Döner-Mord".“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „NSU-Morde“, dort auch „Döner-Morde“
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDöner-Morde

Quellen:

  1. aus der Pressemeldung der GfdS zum Unwort des Jahres 2011 x
  2. Christian Fuchs: Wie der Begriff "Döner-Morde" entstand. In: Spiegel Online. 4. Juli 2012, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 22. Oktober 2015).