Seite

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seite (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Seite die Seiten
Genitiv der Seite der Seiten
Dativ der Seite den Seiten
Akkusativ die Seite die Seiten

Worttrennung:

Sei·te, Plural: Sei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzaɪ̯tə], Plural: [ˈzaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯tə

Bedeutungen:

[1] in einer bestimmten Richtung liegende Begrenzungsfläche
[a] eines Gegenstandes nach außen
[b] eines Raumes
[2] Geometrie: Grenzlinie eines Vieleckes
[3] seitlicher (rechts oder links von der Mitte gelegener) Teil einer Sache
[4] Biologie: seitlicher (rechter oder linker) Außenbereich des Körpers
[a] beim Menschen
[b] bei Tieren
[5] Mathematik: linkes bzw. rechtes Glied einer Gleichung oder Bilanz
[6] eine von zwei oder mehreren Parteien
[7] Richtung
[8] Blickwinkel, Perspektive
[9] bestimmte Erscheinungsform
[10] eine der beiden breiten Flächen eines dünnen Gegenstandes (Blatt, Folie, Münze, Stoff …)
[11] mehr oder weniger beschriebene oder bedruckte Seite[10] eines Blatts Papier, Pergament oder dergleichen
[12] Internet: kurz für Internetseite
[13] Seefahrt: ein maritimes Pfeifensignal

Abkürzungen:

[11] S.

Herkunft:

mittelhochdeutsch sīte, althochdeutsch sīta (das schlaff Herabfallende) [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1, 2] Rand, Profil
[1, 3, 4, 6] Teil
[1, 3, 4] Hälfte
[1, 4] Flanke
[1, 6] Richtung
[4] Lende, Weiche
[6] Partei
[8] Blickwinkel, Warte
[9] Aspekt, Facette
[12] Webseite

Gegenwörter:

[1, 3] Mitte, Zentrum, Achse, Länge
[3] Boden, Dach, Decke, Front, Heck, Rückfront

Oberbegriffe:

[1] Grenzfläche
[2] Linie
[12] Auftritt
[11] Material
[13] Pfeifensignal, Signal, Befehl

Unterbegriffe:

[1] Backbordseite, Breitseite, Hinterfront, Hinterseite, Oberseite, Rückseite, Schokoladenseite, Steuerbordseite, Unterseite, Vorderseite
[1] Nachtseite, Schattenseite, Sonnenseite, Nordseite, Ostseite, Südseite, Westseite, Kehrseite, Rückseite, Stirnseite, Unterseite, Vorderseite
[3] Flussseite, Fahrbahnseite, Rheinseite, Straßenseite
[5] Ausgabenseite, Einnahmeseite, Habenseite, Kostenseite, Nachfrageseite
[6] Arbeitgeberseite, Arbeitnehmerseite, Gegenseite, Gewerkschaftsseite, Gewinnerseite, Regierungsseite, Verliererseite
[10] Außenseite, Breitseite, Innenseite, Kehrseite, Rückseite, Schlagseite, Vorderseite
[10] Butterseite, Fellseite
[10-12] Wetterseite
[11] Austauschseite, Doppelseite, Sonderseite, Titelseite
[12] Hauptseite, Homepage, Leitseite, Spezialseite, Startseite, Themenseite

Beispiele:

[1] Diese Seite streichen wir am Nachmittag, wenn die Sonne nicht mehr darauf scheint.
[1] Auf dieser Seite des Hauses ist es nachmittags angenehm kühl.
[1b] etwas an die Seite rücken
[2] Ein Dreieck hat drei Seiten.
[3] Vorne ist die Motorhaube, hinten der Kofferraum und an der Seite die Türen.
[3] Er wich zur Seite aus.
[4] einen Stoß in die Seite versetzen
[5] auf beiden Seiten ausgeglichen sein
[6] die Seiten wechseln
[7] nach allen Seiten auseinanderspringen
[8] Von anderer Seite stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar...
[9] Von dieser Seite zeigt er sich zum ersten Mal.
[10] Eine Wendejacke kann man mit beiden Seiten nach außen tragen.
[11] eine Seite umblättern
[12] eine Seite pflegen
[13] Seite pfeifen wird mit der Bootsmannspfeife durchgeführt.

Redewendungen:

an jemandes Seite leben
auf der sicheren Seite sein
die Lacher auf seiner Seite haben [6]
etwas auf die Seite legen
etwas auf die Seite schaffen
Gelbe Seiten [11]
jemandem nicht von der Seite weichen
jemandem zur Seite stehen [4, 6]
jemanden auf die Seite schaffen (töten)
jemanden auf seine Seite ziehen
jemandes schwache Seite sein/jemandes starke Seite sein
komm an meine grüne Seite [4]
Seite an Seite
sich die Seiten vor lachen halten
sich von der besten Seite zeigen [1]
von allerhöchster Seite

Sprichwörter:

Jedes Ding hat zwei Seiten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vordere, hintere, obere, untere Seite
[3–5] linke, rechte Seite
[9] gute, schlechte, starke, schwache Seite
[10] linke, rechte, gute, schlechte Seite
[11, 12] volle, leere Seite
[11] eine viertel, halbe, dreiviertel Seite
[12] kurze, lange Seite

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: abseitig, abseits, allseitig, allseits, andererseits, A-Seite, beiderseitig, beiderseits, beidseitig, beiseite, beseitigen, B-Seite, deinerseits, diesseits (→D.), einerseits, einseitig, eurerseits, Eurerseits, gegenseitig, ihrerseits, Ihrerseits, jenseits (→J.), Kehrseite, meinerseits, seinerseits, seitens, seitenverkehrt, seitlich, seitwärts, umseitig, unsererseits, vielseitig, von Seiten, wechselseitig, zweiseitig
[11, 12] seitenlang, seitenweise
Substantive: Seitenaltar, Seitenansicht, Seitenauftritt, Seitenaus, Seitenauslinie, Seitenbau, Seitendarstellung, Seiteneingang, Seiteneinsteiger, Seitenflügel, Seitenfront, Seitenhieb, Seitenlage, Seitenleitwerk, Seitenorgan, Seitenpräsentation, Seitenruder, Seitenschiff, Seitenschneider, Seitensprung, Seitenstechen, Seitenstraße, Seitenstreifen, Seitentasche, Seitenteil, Seitenwechsel, Seitpferd, Speckseite
[11, 12] Seitenzahl

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–13] Wikipedia-Artikel „Seite
[1–11] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „seite
[1–11] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seite
[1–13] canoo.net „Seite
[1–13] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSeite
[1–12] Duden online „Seite

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: leite, reite, Saite, Seide, Seife, Seige, Seile, seine, seit, Sekte, Septe, Sexte, Site, Suite, Weite, weite