recht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

recht (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
recht rechter am rechtesten
Alle weiteren Formen: recht (Deklination)

Worttrennung:

recht, Komparativ: rech·ter, Superlativ: rech·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ʀɛçt], Komparativ: [ˈʀɛçtɐ], Superlativ: [ˈʀɛçtəstn̩], [ˈʀɛçtəstən]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] nur attributiv, also mit einer Deklinationsendung; keine Steigerung: zu der Seite gehörig, auf der die meisten Menschen das Herz nicht haben
[2] passend, richtig
[3] angenehm, erwünscht
[4] den anzuwendenden Gesetzen entsprechend
[5] keine Steigerung: Mathematik, von einem Winkel ausgesagt: 90 Grad messend

Herkunft:

gemeingermanisch; gotisch: raíhts, althochdeutsch, mittelhochdeutsch: reht

Synonyme:

[1] seemännisch: steuerbords
[4] gesetzesgemäß, gesetzestreu
[5] rechtwinklig

Sinnverwandte Wörter:

[2] gut, stimmig
[3] hinnehmbar, erträglich
[4] gesetzlich

Gegenwörter:

[1] link
[2] schlecht, falsch, krumm, schief
[4] illegal, rechtswidrig, unbestimmt
[5] spitz, spitzwinklig, stumpf, stumpfwinklig, überstumpf, gestreckt

Beispiele:

[1] Ich habe mir den rechten Arm gebrochen.
[2] Er trägt sein Herz am rechten Fleck.
[2] Du bist auf dem rechten Weg!
[3] Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
[5] Das Rechteck hat vier rechte Winkel.

Redewendungen:

[2] jetzt erst recht — den Umständen zum Trotz
[2] jemanden vom rechten Weg abbringen
[3] etwas jemanden recht machen — etwas zu jemandes Zufriedenheit erledigen
[3] mir soll es recht sein — ich bin damit einverstanden
[4] recht und billig — rechtlich einwandfrei und der Sache angemessen

Sprichwörter:

allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die rechte Hand/ Seite/ Hälfte
[2] erst recht; ganz recht; gerade recht
[3] rechter Weg
[4] recht haben; recht machen
[5] rechter Winkel

Wortbildungen:

aufrecht, lotrecht, Recht, rechteckig, rechten, rechtens, rechtmäßig, rechts, rechtswirksam, rechtwinklig, rechtzeitig, regelrecht, senkrecht, unrecht, unrechtmäßig, waagrecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „recht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „recht
[1] canoo.net „recht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrecht

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

recht

Aussprache:

IPA: [ʀɛçt]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] im hohen Ausmaß

Synonyme:

[1] ziemlich

Gegenwörter:

[1] wenig

Beispiele:

[1] Sie ist ein recht hübsches Mädchen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] recht eigenwillig, erfolgreich, günstig, hübsch, optimistisch, ordentlich, preiswert, zuversichtlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „recht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „recht
[1] canoo.net „recht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrecht

Ähnliche Wörter:

Brecht, Recht, rächt