schlecht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schlecht (Deutsch)[Bearbeiten]

Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: siehe Diskussion:schlecht

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
schlecht schlechter am schlechtesten
Alle weiteren Formen: schlecht (Deklination)

Worttrennung:

schlecht, Komparativ: schlech·ter, Superlativ: am schlech·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ʃlɛçt], Komparativ: [ˈʃlɛçtɐ], Superlativ: [ˈʃlɛçtəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schlecht (Info), Lautsprecherbild schlecht (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] qualitativ nicht gut, nicht den Anforderungen oder Erwartungen entsprechend; unter Durchschnitt
[2] schwach, unzulänglich
[3] nicht mehr gut, etwa bei Lebensmitteln verschimmelt
[4] moralisch nicht akzeptabel
[5] unwohl, krank
[6] nicht annehmbar bzw. nicht akzeptabel

Herkunft:

Das Wort schlecht, das im heutigen Sprachgebrauch meist ein abwertendes Adjektiv darstellt, hat im Lauf der Jahrhunderte einen starken Bedeutungswandel erfahren.
Das alt- und mittelhochdeutsche sleht stand für „glatt“ oder „eben“ (siehe auch das ähnliche Wort „schlittern“). Über seine spätmittelhochdeutsche Bedeutung „schlicht“ beziehungsweise „einfach“ (daher noch die Redensart schlecht und recht mit etwa der Bedeutung „o.k. und legal“) kam es zu der bis heute gültigen Verschiebung.

Synonyme:

[1] unzureichend, mangelhaft
[2] unbrauchbar
[3] ungenießbar, verdorben
[4] böse, unmoralisch, asozial
[5] übel
[6] schlimm, arg

Gegenwörter:

[1–3] gut

Unterbegriffe:

[?] umgangssprachlich: grottenschlecht, sauschlecht

Beispiele:

[1] Die Messer sind von schlechter Qualität, sie schneiden nicht.
[2] Das Kind ist ein schlechter Esser. Die Großmutter hat schlechte Augen.
[3] Die Erdbeeren waren nicht im Kühlschrank, sie sind schlecht geworden.
[4] Der Räuber war ein schlechter Mensch.
[5] Nach dem vielen Wein war mir gestern ganz schlecht.
[6] Diese Version der Software ist viel schlechter als die alte.

Redewendungen:

mehr schlecht als recht
schlecht beieinander sein
schlecht und recht
schlechte Karten haben

Wortbildungen:

schlechthin, verschlechtern, schlechterdings

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „schlecht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schlecht
[1] canoo.net „schlecht
[1] The Free Dictionary „schlecht
[1] Duden online „schlecht
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

schlicht, Schlacht, Schlucht