ziemlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ziemlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Gradpartikel[Bearbeiten]

Worttrennung:

ziem·lich

Aussprache:

IPA: [ˈʦiːmlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ziemlich (österreichisch) (Info)
Reime: -iːmlɪç

Bedeutungen:

[1] sehr; in großem Maße

Herkunft:

vom gleichlautenden Adjektiv

Synonyme:

[1] einigermaßen, recht, relativ

Sinnverwandte Wörter:

[1] sehr

Gegenwörter:

[1] kaum; etwas

Beispiele:

[1] Der Regen ist ziemlich stark.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ziemlich groß, ziemlich gut, ziemlich oft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ziemlich
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „ziemlich
[1] canoo.net „Die Gradpartikeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonziemlich
[1] The Free Dictionary „ziemlich
[1] Duden online „ziemlich
[1] wissen.de – Wörterbuch „ziemlich
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ziemlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „ziemlich

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ziemlich ziemlicher am ziemlichsten
Alle weiteren Formen: ziemlich (Deklination)

Worttrennung:

ziem·lich, Komparativ: ziem·li·cher, Superlativ: am ziem·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʦiːmlɪç], Komparativ: [ˈʦiːmlɪçɐ], Superlativ: [am ˈʦiːmlɪçstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ziemlich (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -iːmlɪç

Bedeutungen:

[1] keine Steigerung: recht groß, beträchtlich
[2] veraltet: anständig; den sozialen Normen entsprechend

Herkunft:

Derivation des Verbs ziemen mit dem Suffix -lich, ursprünglich mit Bedeutung [2], seit dem 15./16. Jahrhundert übertragen mit Bedeutung [1][1]

Synonyme:

[1] ansehnlich, beträchtlich
[2] anständig, gebührlich, schicklich

Gegenwörter:

[1] unwesentlich
[2] ungebührlich, unschicklich, unziemlich

Beispiele:

[1] „Regierungstechnisch ist der Zugewinn an Gestaltungsfreiheit eine ziemliche Herausforderung.“[2]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit ziemlicher Sicherheit, mit ziemlicher Genauigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ziemlich
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „ziemlich
[1] canoo.net „ziemlich
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonziemlich
[1, 2] The Free Dictionary „ziemlich
[1, 2] Duden online „ziemlich
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „ziemlich
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ziemlich

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Stichwort „ziemlich“
  2. Mark Schieritz: Land des Lächelns. In: Die Zeit. Nummer 01/2014, 30. Dezember 2013, ISSN 0044-2070 (zitiert nach Online-Version, abgerufen am 1. Juni 2014).