Material

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Material (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Material die Materialien
Genitiv des Materials der Materialien
Dativ dem Material den Materialien
Akkusativ das Material die Materialien

Worttrennung:

Ma·te·ri·al, Plural: Ma·te·ri·a·li·en

Aussprache:

IPA: [ˌmateˈʀi̯aːl], Plural: [ˌmateˈʀi̯aːli̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Material (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Materialien (österreichisch) (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Technik: Sammelbegriff für Rohstoffe, Werkstoffe, Halbzeuge, Hilfsstoffe, Betriebsstoffe, Teile und Gruppen, aus denen etwas hergestellt wird
[2] einzelne Dinge, die als Mittel oder Unterlage zu etwas dienen

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von lateinischen Pluralwort materialia → la „stoffliche Sachen“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Rohstoff, Stoff
[2] Unterlage

Unterbegriffe:

[1] Baumaterial, Lagermaterial
[2] Beweismaterial, Büromaterial, Informationsmaterial, Kriegsmaterial, Verpackungsmaterial, Verbrauchsmaterial
[2] übertragen: Sprachmaterial

Beispiele:

[1] Zur Herstellung der Körbe verwenden wir nur natürliches Material.
[2] Damit er die Lage besser beurteilen kann, muss er noch einiges Material im Archiv sichten.

Wortbildungen:

Materialfehler, Materialkosten, Materiallager, Materiallieferung, Materialprüfung, Materialschlacht, Materialwissenschaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Material
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Material
[*] canoo.net „Material
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMaterial
[1, 2] The Free Dictionary „Material

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Material“, Seite 604.

Ähnliche Wörter: Materie