Island

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Island (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Island
Genitiv (des) Islands
Dativ (dem) Island
Akkusativ (das) Island
[1] Lage Islands in Nordwesteuropa

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Island“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Is·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈiːslant]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːslant

Bedeutungen:

[1] Inselstaat im Nordatlantik

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen, Internet: IS

Herkunft:

von altnordisch und germanisch is = Eis und land = Land

Synonyme:

[1] amtlich: Republik Island

Oberbegriffe:

[1] Inselstaat, Staat

Beispiele:

[1] Ich habe im Urlaub auf Island über 1000 Fotos geschossen.
[1] „Sie haben ganz richtig gelesen: In Island gibt es ein Phallusmuseum.“[1]
[1] „Island und Grönland haben eines gemeinsam: Beide waren Kolonien Dänemarks.“[2]
[1] „Roland hatte mir zugeflüstert, auf den Färöern wohnten jene, die die Wikingerschiffe wegen Seekrankheit verlassen mussten, als sie auf dem Weg nach Island waren.“[3]
[1] „Bald kennen die Steuermänner die Strömungen und Gefahren auf der Fahrt zwischen Nordeuropa und Island besser, ist die Route weniger risikoreich als zuvor.“[4]

Wortbildungen:

Isländer, Isländerin, isländisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Island
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Island
[1] canoo.net „Island
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIsland
[1] The Free Dictionary „Island
[1] Duden online „Island
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 46.


Quellen:

  1. Andrea Walter: Wo Elfen noch helfen. Warum man Island einfach lieben muss. Diederichs, München 2011, Seite 114. ISBN 978-3-424-35065-4.
  2. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 20.
  3. Huldar Breiðfjörð: Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-351-03534-1, Seite 93. Isländisches Original 2009.
  4. Johannes Schneider: Die Siedler der Eisinsel. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 102-112, Zitat Seite 107.

Island (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Eigenname
Nominativ Island
Genitiv Islands

Bedeutungen:

[1] das Land Island

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

islænder, islænding, islandsk

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Island

Island (Norwegisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] Island

Synonyme:

[1] Republikken Island

Wortbildungen:

islandsk, islending

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Norwegischer Wikipedia-Artikel „Island

Island (Schwedisch)[Bearbeiten]

Toponym, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Island
Genitiv Islands

Worttrennung:

Is·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈiːsland]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Geographie: Land in Nordeuropa; Island

Oberbegriffe:

[1] land

Beispiele:

[1] Katla är en aktiv vulkan på Island.
Katla ist ein aktiver Vulkan auf Island.

Wortbildungen:

iländare, islänning, isländska, isländsk

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lexin: „Island
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Island
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „Island

Island (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Island
Genitiv Islandu
Dativ Islandu
Akkusativ Island
Lokativ Islande
Instrumental Islandom
[1] Island

Worttrennung:

Is·land

Aussprache:

IPA: [ˈislant]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Inselstaat am nördlichen Polarkreis; Island

Synonyme:

[1] Islandská republika

Beispiele:

[1] Hlavné mesto Islandu je Reykjavík.
Die Hauptstadt von Island ist Reykjavík.
[1] Výbuch sopky na Islande narušil leteckú dopravu.
Der Vulkanausbruch auf Island hat den Flugverkehr gestört.

Wortbildungen:

[1] Islanďan, Islanďanka, islandský, islandsky


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „Island
[1] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „Island
[1] slovník.sk: „Island

Island (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Island
Genitiv Islandu
Dativ Islandu
Akkusativ Island
Vokativ Islande
Lokativ Islandu
Islandě
Instrumental Islandem

Worttrennung:

Is·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɪslant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Island (Info)

Bedeutungen:

[1] Staat im nördlichen Teil des Atlantischen Ozeans: Island

Abkürzungen:

[1] Kfz-Nationalitätszeichen: IS
[1] Länder-Domain: .is

Oberbegriffe:

[1] stát, země, ostrov

Beispiele:

[1] Hlavní město Islandu je Reykjavík.
Die Hauptstadt Islands ist Reyk­ja­vík.
[1] Na Islandu je mnoho gejzírů.
Auf Island gibt es viele Geysire.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] na Islandu — auf Island, z Islandu — aus Island

Wortbildungen:

islandský, po islandsku, Islanďan, Islanďanka, islandština

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „Island
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „Island
[1] Slovník spisovného jazyka českého: „Island
[1] Příruční slovník jazyka českého: „Island
[1] centrum - slovník: „Island

Ähnliche Wörter:

Irland