Kosovo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kosovo (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular 1 Singular 2 Singular 3 Plural
Nominativ der Kosovo das Kosovo (das) Kosovo
Genitiv des Kosovo
des Kosovos
des Kosovo
des Kosovos
(des Kosovo)
(des Kosovos)

Kosovos
Dativ dem Kosovo dem Kosovo (dem) Kosovo
Akkusativ den Kosovo das Kosovo (den) Kosovo
[1] Lage Kosovos in Europa

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

In amtlichen Texten wird Kosovo ohne Artikel gebraucht.[1]

Worttrennung:

Ko·so·vo, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkɔsovo]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] ein souveräner Staat auf dem Balkan

Synonyme:

[1] amtlich: Republik Kosovo

Oberbegriffe:

[1] Staat

Beispiele:

[1] Kosovo grenzt an Serbien, Mazedonien, Albanien und Montenegro.
[1] „Bei den Kämpfen zwischen der UCK, der separatistischen Befreiungsarmee der mehrheitlich von Albanern bewohnten serbischen Provinz Kosovo, hatte die Nato 1999 mit Luftangriffen interveniert.“[2]
[1] „Das Gebiet des späteren Kosovo war in der Antike von den Illyrern besiedelt (das römische Theranda in der Nähe des heutigen Prizren war ursprünglich eine illyrische Siedlung).“[3]

Wortbildungen:

Kosovare, Kosovarin, kosovarisch
Kosovo-Albaner, Kosovo-Albanerin, kosovo-albanisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kosovo
[*] canoo.net „Kosovo
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKosovo
[1] Duden online „Kosovo
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 57.
[1] Wahrig-Redaktion (Hrsg.): Richtiges Deutsch leicht gemacht. Das zuverlässige Nachschlagewerk zu mehr als 10 000 typischen Fragen zur deutschen Sprache. Klärung von Zweifelsfällen in Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik. Auf der Basis der aktuellen Anfragen an die WAHRIG-Sprachberatung. wissenmedia GmbH, Gütersloh/München 2009, ISBN 978-3-577-07566-4, Rn. 342.1.

Quellen:

  1. Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 57.
  2. Christoph B. Schiltz: Kosovo bleibt unabhängig. In: Welt Online. 23. Juli 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 29. August 2012).
  3. Wikipedia-Artikel „Kosovo“ (Stabilversion)

Kosovo (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Eigenname
Nominativ Kosovo
Genitiv Kosovos

Bedeutungen:

[1] das Land Kosovo

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

kosovoalbaner, kosovoalbansk

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Kosovo