Montenegro

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Montenegro (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ (das) Montenegro
Genitiv (des) Montenegros
Dativ (dem) Montenegro
Akkusativ (das) Montenegro
[1] die Lage Montenegros

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Montenegro“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Mon·te·ne·g·ro, kein Plural

Aussprache:

IPA: [mɔnteˈneːɡʀo]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːɡʀo

Bedeutungen:

[1] Staat in Südosteuropa, Balkanstaat

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen: MNE, Internet: ME

Synonyme:

[1] ehemals, amtlich: Republik Montenegro

Oberbegriffe:

[1] Land, Staat

Beispiele:

[1] Ich komme aus Montenegro.
[1] Podgorica ist die Hauptstadt von Montenegro.
[1] „Montenegro ist ein im europäischen Vergleich relativ dünn besiedeltes waldreiches Gebirgsland im südöstlichen Teil des Dinarischen Gebirges.“[1]

Wortbildungen:

Montenegriner, Montenegrinerin, montenegrinisch, Montenegrinisch


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Montenegro
[1] canoo.net „Montenegro
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMontenegro
[1] Duden online „Montenegro
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 68.


Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Montenegro


Montenegro (Afrikaans)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Montenegro

Worttrennung:


Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Montenegro

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Montenegryn


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Afrikaanser Wikipedia-Artikel „Montenegro
[1] H. A. Steyn, H. G. Schulze, Hugo Gutsche, G. P. J. Trümpelmann: Wörterbuch Deutsch-Afrikaans – Afrikaans-Deutsch. Vierte bedeutend verbesserte und vermehrte Auflage. J. L. van Schaik, Pretoria 1948, DNB 576236136, „Montenegro“, Seite 609

Montenegro (Dänisch)[Bearbeiten]

Toponym[Bearbeiten]

Eigenname
Nominativ Montenegro
Genitiv Montenegros

Bedeutungen:

[1] das Land Montenegro

Wortbildungen:

montenegriner, montenegrinsk

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Montenegro