land

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

land (Afrikaans)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
land lande

Worttrennung:

land, Plural: lan·de

In arabischer Schrift:

لَنْدْ , Plural: لَنْدِی

Aussprache:

IPA: [lɑnt], Plural: [ˈlɑndə], [ˈlɑnə]

Bedeutungen:

[1] Land (Teil der Erdoberfläche, der nicht unter Wasser liegt)
[2] Erde, Landbesitz (z. B. Ackerbau)

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

landadel, landbou, landdag, landdros, landeienaar, landengte, landgenoot, landgoed, landgraaf, landhuis, landjonker, landkaart, landleër, landlewe, landloper, landmag, landmeter, landpaal, landpunt, landrot, landsake, landsgeaarheid, landskap, landskas, landsman, landsplaag, landsreën, landstaal, landstreek, landsvader, landsverdediging, landtong, landverhuiser, landverraad, landvoog, landweer

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] H. A. Steyn, H. G. Schulze, Hugo Gutsche, G. P. J. Trümpelmann: Wörterbuch Deutsch-Afrikaans – Afrikaans-Deutsch. Vierte bedeutend verbesserte und vermehrte Auflage. J. L. van Schaik, Pretoria 1948, DNB 576236136, „land“, Seite 585
[1] Afrikaanse woordeboek „land

land (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ land landið lond londini
Akkusativ
Dativ landi landinum londum londunum
Genitiv lands landsins landa landanna

Worttrennung:

land

Aussprache:

IPA: [land]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Land (Teil der Erdoberfläche, der nicht unter Wasser liegt)
[2] Küste, Strand
[3] Nation, Heimstätte eines Volkes
[4] Erde, Landbesitz (z.B. Ackerbau)
[5] „Vater Staat“

Synonyme:

[1] landjørð
[2] strond
[3] ríki
[4] jørð

Unterbegriffe:

z.B. ferðamannaland (Reiseland), flatland (Flachland, Dänemark), fosturland (Land, in dem man aufgewachsen ist), fuglaland (Vogelgebiet), føðiland (Geburtsland), heimland (Heimatland), hjáland (abhänigiges Territorium, Kolonie), meginland (Festland, die großen Inseln der Färöer), móðurland (Vaterland, Mutterland)

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] landa (Fisch ausschiffen), landafrøði (Geographie), landalæra (Erdkunde), landastrok (Landstreicher), landfastur (fest mit dem Land verbunden), landgonga (Landgang), landgrunnur (Festlandssockel), landkort (Landkarte), landkráka (Landratte), landnám (Landnahme), landnorður (Nordost), landoddi (Landspitze), landslag (Landschaft), landsleið (Küstenlinie), landslutur (Landesteil), landsuður (Südost)
[2] landbrim (Brandung an der Küste), landgongd (selbständige Strandung eines Wals), landhøgg (zurückschlagende Wellen an der Küste), landkoma (Ankunft der Zugvögel in den Vogelfelsen), landkyrra (ruhige See am Ufer), landskjøldur (Wellen die an Land schlagen und dann wieder zurück fließen)
[3] landamark (Landesgrenze), landaverja (Landwehr), landfúti (Landvoigt, Polizeipräsident), landi (Landsmann), landsbókasavn (Nationalbibliothek), landsbróðir (Landsmann), landsfelag (nationale Organisation), landsfólk (Landesbewohner), landshandil (staatlicher Handel), landshøvdingi (Statthalter, Gouverneur), landslækni (Landesarzt), landsmaður (Landsmann), landsmál (Landessprache; Nynorsk), landsnevnd (Landesrat vor 1948), landssjúkrahús (Landeskrankenhaus), landsskattur (Steuern auf nationaler Ebene), landsstjórn (Regierung), landsstýri (Autonomieregierung seit 1948), landssvik (Landesverrat), landsting (ehemaliges dänisches Oberhaus)
[4] landbúnaður (Landwirtschaft), landkostir (Fruchtbarkeit des Landes), landpartur (Teil der Jagdbeute, die dem Landbesitzer zusteht), landsbygd (Dorf), landskuld (Hypothek)

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Føroysk orðabók: „land

Substantiv n[Bearbeiten]

Kasus Singular
Unbestimmt Bestimmt
Nominativ land landið
Akkusativ
Dativ landi landinum
Genitiv lands landsins

Worttrennung:

land

Aussprache:

IPA: [land]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Urin

Herkunft:

[1] ? Auffallend ist, dass das Färöische zwei Wörter für Urin kennt: land „Land“ und vatn „Wasser“.

Synonyme:

[1] vatn

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] landbløðra (Harnblase), landbrunnur (Jauchegrube), landbukka (Nachttopf), landkrókur (Pissoir), landroykur (Uringestank)

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Føroysk orðabók: „land

land (Isländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
ohne Artikel mit Artikel ohne Artikel mit Artikel
Nominativ land landið lönd löndin
Akkusativ land landið lönd löndin
Dativ landi landinu löndum löndunum
Genitiv lands landsins landa landanna

Worttrennung:

, Plural: ·

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Land [1–6]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Isländischer Wikipedia-Artikel „land
[1] dict.cc Isländisch-Deutsch, Stichwort: „land

land (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ het land de landen

Worttrennung:

land

Aussprache:

IPA: [lɑnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild land (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht mit Wasser bedeckte Erdoberfläche
[2] nutzbarer Teil des Erdbodens
[3] ländliche Gegend
[4] Gebiet, das durch eine Regierung verwaltet wird

Verkleinerungsformen:

[1–4] landje

Beispiele:

[4] Wij zijn al naar veel landen gereid.
Wir sind schon in viele Länder gereist.

Wortbildungen:

[2] bouwland, akkerland, weiland
[3] platteland

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Van Dale Onlinewoordenboek: „land
[1–4] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „land
[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „land

land (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Neutrum Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ (ett) land landet länder länderna
Genitiv lands landets länders ländernas


Worttrennung:

land, Plural: län·der

Aussprache:

IPA: [land], Plural: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild land (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] ein Staat und das Territorium dieses Staates
[2] kein Plural: Gebiet ausserhalb dichter Bebauung
[3] kein Plural: fester Boden, im Gegensatz zum Wasser
[4] kein Plural: fester Boden, den man bewirtschaften kann

Synonyme:

[1] nation, stat
[2] landsbygd, vischan
[3] mark, jord, fastland
[4] mark, jord, odlingslott

Unterbegriffe:

[1] förbundsland, ingenmansland, England
[4] grönsaksland, potatisland, trädgårdsland, åkerland

Beispiele:

[1] Jag skulla aldrig vilja flytta i detta land!
In das Land würde ich nie umziehen wollen!
[2] Jag har en stuga på landet.
Ich habe ein Häuschen auf dem Lande.
[3] Vi gick i land för att själva utforska staden.
Wir gingen an Land, um selbst die Stadt zu erkunden.
[4] Har du en liten odling kan du dela landet i två delar varav en är potatislandet.
Hast du einen kleinen Anbau, kannst du das Land in zwei Teile teilen, wovon der eine das Kartoffelfeld ist.

Redewendungen:

ro något i land, ro i land med något, ro båten i land, gå i land med något

Wortbildungen:

lantliv, landskap

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Schwedischer Wikipedia-Artikel „land (olika betydelser)
[1–4] Svenska Akademiens Ordbok „land
[1, 2, 4] Svenska Akademien (Hrsg.): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 508