Freitag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freitag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Freitag die Freitage
Genitiv des Freitags
des Freitages
der Freitage
Dativ dem Freitag
dem Freitage
den Freitagen
Akkusativ den Freitag die Freitage

Worttrennung:

Frei·tag, Plural: Frei·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfʀaɪ̯taːk], Plural: [ˈfʀaɪ̯taːɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Freitag (Info), Plural: Lautsprecherbild Freitage (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] fünfter Wochentag im deutschen Kalender gemäß DIN 1355 (nach christl./jüd. Zählung der 6.); Tag zwischen Donnerstag und Samstag

Abkürzungen:

[1] Fr.

Herkunft:

von der germanischen Liebesgöttin Freya/ Freia oder nach anderen Quellen von der Göttin Frigg abgeleitet (→Wikipedia)

Oberbegriffe:

[1] Werktag, Wochentag, Tag

Unterbegriffe:

[1] Karfreitag

Wortbildungen:

Freitagabend, Freitagmittag, Freitagmorgen, Freitagnachmittag, Freitagnacht, freitags, Freitagvormittag

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Freitag
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Freitag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Freitag
[1] canoo.net „Freitag
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFreitag


Substantiv, Eigenname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Freitag (die) Freitags
Genitiv Freitags Freitags'
der Freitags
Dativ Freitag (den) Freitags
Akkusativ Freitag (die) Freitags

Worttrennung:

Frei·tag, Plural: Frei·tags

Aussprache:

IPA: [ˈfʀaɪ̯taːk], Plural: [ˈfʀaɪ̯taːks]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Familienname

Herkunft:

vom Wochentag Freitag

Namensvarianten:

[1] Freytag

Beispiele:

[1] Frau Freitag ist nett.
[1] Wir sind heute Abend bei Freitags eingeladen.
[1] Feiern die Freitags in Deiner Straße häufig?

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Freitag