Venus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Venus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Venus
Genitiv der Venus
Venus’
Dativ (der) Venus
Akkusativ (die) Venus
[1] Planet Venus
[2] die Geburt Venus'

Worttrennung:

Ve·nus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈveːnʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Venus (Info)
Reime: -eːnʊs

Bedeutungen:

[1] mit Artikel: zweiter Planet unseres Sonnensystems, hellstes Objekt am Nachthimmel
[2] die römische Göttin der Liebe (oft, im Nominativ immer ohne Artikel)

Symbole:

[1]

Herkunft:

von lateinisch: Venus [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Abendstern, Morgenstern
[2] Aphrodite, die Schaumgeborene, Holde

Oberbegriffe:

[1] erdähnlicher Planet, Planet
[2] Göttin, Gottheit

Beispiele:

[1] Die Venus wird auch Morgen- beziehungsweise Abendstern genannt.
[1] „Der Auf- und Untergang der Sonne, des Mondes, der Lichtwechsel des Mondes, der Venus, des Saturnringes und viele andere bedeutsame Erscheinungen entsprachen ihrer Voraussage in den astronomischen Jahrbüchern.“[1]
[2] Venus ist die Göttin der Liebe.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aufgehende Venus, erscheinende Venus, Planet Venus
[2] badende Venus, blonde Venus, schlafende Venus, die schaumgeborene Venus

Wortbildungen:

Venussymbol
[1] Venusbahn, Venusdurchgang, Venustransit
[2] venerisch, Venusberg, Venusbrust, Venusfigurinen, Venusfinger, Venusfliegenfalle, Venushügel, Venuskeil, Venuskrieger, Venusnarr, Venusspiel, Venus von Milo


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Venus
[1] Wikipedia-Artikel „Venus (Planet)
[2] Wikipedia-Artikel „Venus (Mythologie)
[1] Commons-Eintrag: Bilder, Videos oder Audiodateien zu „Venus
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Venus
[1] canoo.net „Venus
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVenus

Quellen:

  1. Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften. In: Adolf Frise (Herausgeber): Robert Musil. Gesammelte Werke in Einzelausgaben. Rowohlt Verlag, Hamburg 1957 (Internet Archive), Seite 9.
  2. Mundartnahe Umschrift nach Leonhard Bauer, unter Mitwirkung von Anton Spitaler (Herausgeber): Deutsch-arabisches Wörterbuch der Umgangssprache in Palästina und im Libanon. Wörterbuch der arabischen Umgangssprache. Deutsch - Arabisch. 2., erweiterte und verbesserte Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1957, DNB 450262200, Stichwort »Venus«, Seite 327.

Venus (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Venus

Aussprache:

IPA: [ˈviːnəs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Venus (amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] schöne Frau
[2] Mythologie: die römische Göttin der Liebe
[3] Astronomie: jener Planet, der etwas näher als die Erde unsere Sonne umkreist
[4] Biologie: Muschel der Familie Veneridae

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Englischer Wikipedia-Artikel „Venus
[1–4] Oxford Dictionaries Online „Venus

Venus (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Venus
Genitiv Veneris
Dativ Venerī
Akkusativ Venerem
Vokativ Venus
Ablativ Venere

Bedeutungen:

[1] die Göttin der Liebe
[2] ein bestimmter Himmelskörper

Herkunft:

venus → la [1]

Synonyme:

[2] stella Veneris – der Stern der Venus

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mensis Veneris – der Monat der Venus, der April

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „1. venus“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3411–3412
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „Venus

Quellen:

  1. Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „1. venus“ (Zeno.org)