Mythologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mythologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Mythologie die Mythologien
Genitiv der Mythologie der Mythologien
Dativ der Mythologie den Mythologien
Akkusativ die Mythologie die Mythologien

Worttrennung:

My·tho·lo·gie, Plural: My·tho·lo·gi·en

Aussprache:

IPA: [mytoloˈɡiː]
Hörbeispiele: —
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] systematische Beschäftigung mit den Mythen
[2] Plural selten: Gesamtheit oder System der Mythen einer Kultur

Abkürzungen:

[1, 2] Myth.

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von altgriechisch μυθολογία (mythología) → grc „das Erzählen von Göttergeschichten“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Götterlehre, veraltet Fabellehre

Sinnverwandte Wörter:

[2] Erzählungen, Geschichten, Legenden, (die) Märchen, Mären (Mehrzahl der Mär), Sagen

Beispiele:

[1] Die Mythologie kann sich z.B. damit befassen, welche Schöpfungsmythen es bei den Völkern der Erde gibt oder gegeben hat.
[2] Die griechische Mythologie weist viele Götter auf.
[2] „Indische, griechische und nordische Mythologie zeigen klare Ansätze zu einer philosophischen oder »spekulativen« Betrachtungsweise.“[2]
[2] „Es handelte sich um Darstellungen höchst unanständiger Szenen von Leda mit dem Schwan, von Pan und den Nymphen, von Susanna im Bade und ähnlichen Sachen, die schon längst zur Konfiskation der Bibel, der Mythologie und der gesamten Kunstgeschichte hätte führen müssen, wenn sich alles nach der Berliner Polizei richten würde.“[3]

Wortbildungen:

mythologisch, mythologisieren, Mythologisierung, Entmythologisierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Mythologie
[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Mythologie“ (Wörterbuchnetz), „Mythologie“ (Zeno.org).
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mythologie
[*] canoo.net „Mythologie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMythologie
[1] The Free Dictionary „Mythologie
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Mythologie
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Mythologie“ auf wissen.de
[1, 2] wissen.de – Lexikon „Mythologie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Mythologie
[1, 2] Duden online „Mythologie
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1181.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 700.

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Mythos“.
  2. Jostein Gaarder: Sofies Welt. Roman über die Geschichte der Philosophie. 6. Auflage. dtv, München 2000, ISBN 3423125551, Seite 181
  3. Egon Erwin Kisch: Sittenlosigkeit in der Weste. In: Aus dem Café Größenwahn. Klaus Wagenbach, Berlin 2013, ISBN 978-3-8031-1294-1, Seite 27-29, Zitat Seite 27. Datiert 1922.