Woche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Woche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Woche die Wochen
Genitiv der Woche der Wochen
Dativ der Woche den Wochen
Akkusativ die Woche die Wochen

Worttrennung:

Wo·che, Plural: Wo·chen

Aussprache:

IPA: [ˈvɔxə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Woche (Info), Lautsprecherbild Woche (Info), Lautsprecherbild Woche (Österreich) (Info)
Reime: -ɔxə

Bedeutungen:

[1] 7-tägiger Zeitraum
[2] veraltend: Wochenbett, Zeitspanne vom Ende der Entbindung (Geburt) bis zur Rückbildung der schwangerschafts- und geburtsbedingten Veränderungen

Herkunft:

mittelhochdeutsch woche → gmh, althochdeutsch wehha → goh, wohha → goh, germanisch * wikōn „Woche“; belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] acht Tage
[2] Kindbett

Gegenwörter:

[1] Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde, Millisekunde, Mikrosekunde

Oberbegriffe:

[1] Zeiteinheit

Unterbegriffe:

[1] nach Motto, Inhalt, Thema: Aktionswoche, Arbeitswoche, Berichtswoche, Besatzungswoche, Börsenwoche, Buchwoche, Familien-Sparwoche, Ferienwoche, Festwoche, Filmwoche, Finanzwoche, Flitterwochen, Flugwoche, Frühjahrsbuchwoche, Gesundheitswoche, Handelswoche, Haushaltswoche, Heimtextilienwoche, Herbstsparwoche, Herbstwanderwoche, Horrorwoche, Jubiläumswoche, Kalenderwoche, Karwoche, Kehrwoche, Kinderwoche, Krankheitswoche, Kredit-Tausch-Woche, Kriegswoche, Kulturwoche, Kunstwoche, Kurwoche, Lebenswoche, Modewoche, Mozartwoche, Programmwoche, Projektwoche, Prüfungswoche, Rennwoche, Richterwoche, Schnitzelwoche, Schulwoche, Sitzungswoche, Sparwoche, Sommersparwoche), Spielwoche, Stadtteilwoche, Streikwoche, Tagungswoche, Themenwoche, Trauerwoche, Treuewoche, Turnierwoche, Umweltwoche, Urlaubswoche, Verlängerungswoche, Vorwoche, Wahlkampfwoche, Wanderwoche, Wirtschaftswoche
[1] nach Arbeitszeit: Achtunddreißigeinhalbstundenwoche (38,5-Stunden-Woche, 38½-Stunden-Woche), Fünftagewoche, Fünfunddreißigstundenwoche (35-Stunden-Woche), Viertagewoche, Vierzigstundenwoche (40-Stunden-Woche), Sechstagewoche, Siebentagewoche
[1] nach Jahreszeiten und Festen: Frühlingswoche, Herbstwoche, Lenz-Woche, Osterwoche, Pfingstwoche, Sommerwoche, Weihnachtswoche, Winterwoche, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Zeit und Kalender
[1] nach Monaten: Januarwoche, Februarwoche, Märzwoche, Aprilwoche, Maiwoche, Juniwoche, Juliwoche, Augustwoche, Septemberwoche, Oktoberwoche, Novemberwoche, Dezemberwoche
[2] Schwangerschaftswoche

Beispiele:

[1] In dieser Woche gibt es mal keine Extratermine.
[1] „Vor zwei Wochen hatte die US-Armee in einem Memo alle Truppen angewiesen, Drohnen von DJI nicht mehr einzusetzen, die Batterien und Speicherkarten zu entfernen und die Fluggeräte sicher aufzubewahren.“[2]
[1] […] der Brand [kokelt sich] über Wochen durch die Torfschichten, und die Bundeswehr bekommt das Feuer nicht unter Kontrolle.[3]
[1] „Eine Woche darauf hatte er die Urlaubsbewilligung.“[4]
[2] Nach der Geburt hatte sie ihre Woche.

Redewendungen:

saure Wochen, frohe Feste -

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in der Woche, unter der Woche
[2] in den Wochen liegen

Wortbildungen:

wochenlang, wöchentlich, wochenweise
[1] Englische Woche, Wochenanfang, Wochenarbeitszeit, Wochenbeginn, Wochenbericht, Wochenblatt, Wochenbuchung, Wocheneinkauf, Wochenende, Wochenfrist, Wochengewinn, Wochenheim, Wochenhoroskop, Wochenkalender, Wochenkarte, Wochenkrippe, Wochenlohn, Wochenmarkt, Wochenmiete, Wochenmitte, Wochenrückblick, Wochenschau, Wochenschrift, Wochenspielplan, Wochenstunde, Wochentag, Wochentakt, Wochentölpel, Wochenumsatz, Wochenverdienst, Wochenzeitschrift, Wochenzeitung
[2] Wochenbett, Wochenfieber, Wochenfluss, Wochengeld, Wochenhilfe, Wochenpflegerin, Wochenstation, Wochenstube, Wöchnerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Woche
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Woche
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Woche
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWoche
[1] The Free Dictionary „Woche
[1, 2] Duden online „Woche
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Woche

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Woche“, Seite 994f.
  2. Eike Kühl: Flug unter dem Datenradar. In: Zeit Online. 16. August 2017, ISSN 0044-2070 (URL).
  3. Marc Wichert: Moorbrand: Mehr als 500.000 Tonnen CO2 freigesetzt. NDR, Norddeutscher Rundfunk AdöR, Hamburg, 17. September 2018, abgerufen am 22. September 2018 (Deutsch, Text und Video, 02:36 mm:ss).
  4. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 636. Russische Urfassung 1867.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Joche, koche, Loche, loche, Wache