Schlüssel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schlüssel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Schlüssel die Schlüssel
Genitiv des Schlüssels der Schlüssel
Dativ dem Schlüssel den Schlüsseln
Akkusativ den Schlüssel die Schlüssel
[1a] Schlüssel im Wappen der Hansestadt Bremen

Worttrennung:

Schlüs·sel, Plural: Schlüs·sel

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʏsl̩], Plural: [ˈʃlʏsl̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -ʏsl̩

Bedeutungen:

[1] Gegenstand zum Öffnen und Schließen eines Schlosses
[a] in der Heraldik Darstellungselement im Wappenschild, symbolisiert Aufgeschlossenheit
[b] Symbol des Apostels Simon Petrus
[2] Musik: Notenschlüssel
[3] Information, um eine Nachricht zu ver- oder entschlüsseln
[4] Werkzeug zum Lösen oder Anziehen von Schrauben
[5] eindeutige Kennzeichnung von Datensätzen
[6] Mittel, um ein Ziel zu erreichen oder ein Problem zu lösen
[7] Bereich mit Lösungen zu gestellten Fragen
[8] Schema, wie (Geld- oder Personal-) Mittel zugewiesen, aufgeteilt, verteilt oder aufgegliedert werden

Herkunft:

mittelhochdeutsch: slüʒʒel, althochdeutsch: sluʒil, sluʒʒil[1]. Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.

Synonyme:

[2] Notenschlüssel
[4] Schraubenschlüssel

Oberbegriffe:

[1] Öffner
[2] Musiknote, Musik
[3] Nachricht, Verschlüsselung, Kommunikation, Kryptologie
[4] Werkzeug, Handwerk
[5] Daten, Datenorganisation, Computer, Technik, Datenbank

Unterbegriffe:

[1] Autoschlüssel, Generalschlüssel, Hauptschlüssel, Hausschlüssel, Haustürschlüssel, Kirchenschlüssel, Kofferschlüssel, Lenkradschlüssel, Passepartout, Safeschlüssel, Sicherheitsschüssel, Tankschlüssel, Universalschlüssel, Wohnungsschlüssel, Wohnungstürschlüssel, Zentralschlüssel, Zimmerschlüssel
[2] Altschlüssel, Baritonschlüssel, Bassschlüssel, C-Schlüssel, Diskantschlüssel, F-Schlüssel, Mezzosopranschlüssel, Sopranschlüssel, Tenorschlüssel, Violinschlüssel
[3] Schlüsselwort, geheimer Schlüssel, öffentlicher Schlüssel
[4] Drehmomentschlüssel, Gabelschlüssel, Maulschlüssel, Ring-Maulschlüssel, Ringschlüssel, Schraubenschlüssel, Steckschlüssel
[5] hierarchischer Verbundschlüssel, identifizierender Schlüssel, klassifizierender Schlüssel, nichthierarchischer Verbundschlüssel, Parallelschlüssel
[8] Verteilerschlüssel, Verteilungsschlüssel

Beispiele:

[1] Ich finde meine Schlüssel nicht.
[2] Schau dir an, in welchem Schlüssel das Lied notiert ist.
[3] Ich brauche einen Schlüssel, um die Nachricht zu verstehen.
[3] „Der Schlüssel ist demgegenüber die Angabe, wie denn nun ein Klartext konkret in einen Geheimtext übersetzt werden soll.[2]
[4] Reich mir bitte mal den Schlüssel, ich muss noch eine Schraube anziehen.
[5] „Ein Schlüssel ist eine Menge von Attributen (also eines oder mehrere), die eine Datenzeile (Tupel) einer Tabelle eindeutig identifiziert.“[3]
[6] Wenn er wüsste, worin der Schlüssel zur Lösung des Problems liegt, ihm wäre wohler zumute.
[8] Die Betriebskosten werden nach einem festgelegten Schlüssel auf die einzelnen Mietparteien verteilt.
[8] Es gibt keinen festen Schlüssel z.B. pro 11 Kinder muß 1 Erzieher da sein.[4]

Redewendungen:

Der Schlüssel ist stärker als das Schloss. (Sprichwort aus Russland)
der Schlüssel zum Erfolg
Ein goldener Schlüssel schließt auch das Zarenherz auf. (Sprichwort aus Russland)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein neuer / passender / verrosteter ~; der ~ dreht sich (nicht) / passt (nicht); der ~ steckt im Schloss; den ~ (von innen / von außen) ins Schloss stecken; einen ~ anfertigen (lassen) / finden / nachmachen (lassen) / suchen; einen ~ abziehen / stecken lassen; einen ~ aushändigen; der Bart des Schlüssels ist abgebrochen; den (Bart) des Schlüssel(s) abbrechen; der goldene Schlüssel des Rathauses / der Stadt
[2] einen ~ in die Notenlinien malen / schreiben / setzen / zeichnen
[3] den ~ kennen / knacken; eine geheime Nachricht mit / nach einem ~ entziffern; nach einem bestimmten ~ kodieren
[4] den ~ geben / reichen; mit einem ~ arbeiten; mit einem ~ eine Schraube anziehen / nachziehen / lösen
[6] der ~ zum Erfolg; der ~ zur Lösung einer Aufgabe / eines Problems; (etwas) liefert einen ~ für ein (bestimmtes) Verhalten
[8] etwas nach einem bestimmten ~ berechnen / errechnen / verteilen

Wortbildungen:

Codeschlüssel, entschlüsseln, Personalschlüssel, Schlüssel-Schloss-Prinzip, Schlüsselanhänger, Schlüsselbart, Schlüsselbegriff, Schlüsselbein, Schlüsselblume, Schlüsselbrett, Schlüsselbund, Schlüsseldienst, Schlüsselerlebnis, schlüsselfertig, Schlüsselfigur, Schlüsselfrage, Schlüsselgewalt, Schlüsselindustrie, Schlüsselkind, Schlüsselloch, Schlüsselmacher, Schlüsselposition, Schlüsselroman, Schlüsseltechnologie, Schlüsselwerkstatt, Schlüsselwort, Umlageschlüssel, Umlaufschlüssel, verschlüsseln, Verteilerschlüssel, Verteilungsschlüssel, Zuckerschlüssel


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schlüssel
[2] Wikipedia-Artikel „Notenschlüssel
[3] Wikipedia-Artikel „Schlüssel (Kryptologie)
[4] Wikipedia-Artikel „Schraubenschlüssel
[5] Wikipedia-Artikel „Schlüssel (Datenorganisation)
[5] Wikipedia-Artikel „Schlüssel (Datenbank)
[1-3, 4, 6] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Schlüssel
[1-3, 4, 6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlüssel
[1, 3, 5] canoo.net „Schlüssel
[1–3, 6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchlüssel
[8] Duden online „Schlüssel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Schlüssel“.
  2. Albrecht Beutelspacher: Geheimsprachen. Geschichte und Techniken. Beck, München 1997, Seite 21. ISBN 3-406-41871-6. Kursiv gedruckt: Schlüssel.
  3. Relationale Datenbanken - Eine Einführung. Abgerufen am 6. März 2014.
  4. Personalbedarf in Kindertagesstätten. Abgerufen am 6. März 2014.

Ähnliche Wörter:

Schüssel, Schüsse