Mittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Mittel die Mittel
Genitiv des Mittels der Mittel
Dativ dem Mittel den Mitteln
Akkusativ das Mittel die Mittel

Worttrennung:

Mit·tel, Plural: Mit·tel

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩], Plural: [ˈmɪtl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mittel (Info)
Reime: -ɪtl̩

Bedeutungen:

[1] Methode oder Werkzeug
[2] nur Plural: speziell finanzielle Mittel[1]
[3] Kurzform von: Ergebnis der Mittelung

Herkunft:

mittelhochdeutsch mittel, Substantiv zu gleichlautendem Adjektiv in der Mitte[1]

Synonyme:

[1] Methode, Werkzeug
[2] Geld
[3] Durchschnitt, Mittelwert

Verkleinerungsformen:

Mittelchen

Oberbegriffe:

[3] Geld, Finanzen
[3] Wert

Unterbegriffe:

[1] Abbeizmittel, Abführmittel, Abtaumittel, Allerweltsmittel, Anregungsmittel, Arbeitsmittel, Arzneimittel, Ätzmittel, Aufputschmittel, Ausdrucksmittel, Beförderungsmittel, Beruhigungsmittel, Betäubungsmittel, Beweismittel, Bindemittel, Blutungsmittel, Bordmittel, Brechmittel, Darstellungsmittel, Desinfektionsmittel, Deutungsmittel, Dichtungsmittel, Dopingmittel, Druckmittel, Düngemittel, Einreibemittel, Empfängnisverhütungsmittel, Enthaarungsmittel, Ersatzmittel, Fällmittel, Fiebermittel, Fixiermittel, Flockungsmittel, Flussmittel, Fördermittel, Frostschutzmittel, Futtermittel, Gefrierschutzmittel, Gegenmittel, Geheimmittel, Geliermittel, Genussmittel, Gerinnungsmittel, Geruchsmittel, Haarwaschmittel, Haarwuchsmittel, Hausmittel, Hautmittel, Hilfsmittel, Hustenmittel, Insektenvertilgungsmittel, Kältemittel, Klärmittel, Klebemittel/Klebmittel, Kommunikationsmittel, Konservierungsmittel, Kontrastmittel, Kräftigungsmittel, Kreislaufmittel, Kühlmittel, Kurmittel, Lebensmittel, Lehrmittel, Lernmittel, Leuchtmittel, Linderungsmittel, Lockmittel, Lösungsmittel, Machtmittel, Maskierungsmittel, Nährmittel, Nahrungsmittel, Narkosemittel, Netzmittel, Pepmittel, Pflanzenschutzmittel, Poliermittel, Präventivmittel, Produktionsmittel, Publikationsmittel, Putzmittel, Rauschmittel, Rechtsmittel, Reduktionsmittel, Reinigungsmittel, Reizmittel, Riechmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Schlafmittel, Schleifmittel, Schmerzmittel, Schmiermittel, Schnupfenmittel, Schönheitsmittel, Schutzmittel, Sprachmittel, Sprengmittel, Spülmittel, Stärkungsmittel, Stilmittel, Streckmittel, Transportmittel, Treibmittel, Trennmittel, Trockenmittel, Universalmittel, Unterrichtsmittel, Verhütungsmittel, Verkehrsmittel, Vertilgungsmittel, Waschmittel, Weichspülmittel, Werbemittel, Wirkmittel, Wundermittel, Wurmmittel, Würzmittel, Zahlungsmittel, Zuchtmittel, Zugmittel, Zündmittel, Zwangsmittel
[2] Drittmittel, Eigenmittel, Fremdmittel, Geldmittel, Haushaltsmittel/Haushaltmittel, Privatmittel, Sachmittel

Beispiele:

[1] Diese Salbe ist das richtige Mittel für dich.
[2] Mir fehlen die Mittel, um in den Urlaub zu fahren.
[3] Die gemessenen Werte ergeben im Mittel […]

Redewendungen:

[1] der Zweck heiligt die Mittel
[1] Mittel und Wege finden
[1] Mittel und Wege suchen
[1] Mittel zum Zweck sein
[3] sich für jemanden ins Mittel legen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: bemittelt, minderbemittelt, mittellos, mittelmäßig
Substantive: Mittelmaß, Mittelsleute, Mittelsmann, Mittelsperson, Mittelverb, Mittelwert

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] arithmetisches Mittel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Mittel
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mittel
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mittel
[1–3] canoo.net „Mittel
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMittel
[1-3] Duden online „Mittel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „mittel“, Seite 624.

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Mittel
Genitiv der Mittel
Dativ der Mittel
Akkusativ die Mittel

Worttrennung:

Mit·tel, Plural: Mit·tel

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩], Plural: [ˈmɪtl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mittel (Info)
Reime: -ɪtl̩

Bedeutungen:

[1] Druckwesen veraltet: Schriftgrad mit 14 Punkt

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Mittel

Ähnliche Wörter:

mittel, Mitte, Kittel