Funktion

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktion (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Funktion die Funktionen
Genitiv der Funktion der Funktionen
Dativ der Funktion den Funktionen
Akkusativ die Funktion die Funktionen
[2] Darstellung dreier exponentieller Funktionen

Worttrennung:

Funk·ti·on, Plural: Funk·ti·o·nen
Alte Rechtschreibung: Funk·ti·on, Plural: Funk·tio·nen

Aussprache:

IPA: [fʊŋkˈʦi̯oːn], Plural: [fʊŋkˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] allgemein: Die gleichbleibende Aufgabe, die jemand oder etwas immer wieder erledigt, ist die Funktion die er/sie bzw. es erfüllt. Viele Funktionen, die eine übergeordnete Aufgabe erledigen, nennt man System.
[2] Mathematik: Eindeutige Abbildung zwischen der Menge x zu der Menge y.
[3] Informatik: Konstrukt, das einen Wert zurückliefert (Das Gegenteil ist eine Prozedur, die keinen Wert zurückliefert.)
[4] Linguistik: Begriff, der in verschiedenen Strömungen der Linguistik Unterschiedliches bedeutet. In der Syntax zum Beispiel wird mit diesem Begriff die Rolle, die Wortgruppen im Satz erfüllen (Subjekt, Objekt...), bezeichnet. In der Sprechakttheorie wird die Mitteilungsabsicht des Sprechers/Schreibers als kommunikative Funktion bezeichnet.

Abkürzungen:

[1, 2] Funkt.
[2] f

Herkunft:

[1] lateinisch functio → la „Verrichtung“[1]

Synonyme:

[1] Aufgabenbereich (einer Person in einem Amt), Amt (zugewiesenes Aufgabengebiet), Zweck
[2] Zuweisung, Zuordnung
[3] Subroutine

Gegenwörter:

[3] Prozedur
[4] Form, Kategorie

Oberbegriffe:

[2] Relation
[3] Kode

Unterbegriffe:

[?] Grundfunktion, Hauptfunktion, Kontrollfunktion, Nebenfunktion, Schlüsselfunktion, Schutzfunktion, Überwachungsfunktion
[?] Barrierefreiheitsfunktion, Heizfunktion, Mitgliedsfunktion, Parteifunktion, Pilotfunktion, Schlüsselfunktion, Schutzfunktion, Vorbildfunktion
[1] Gehirnfunktion, Herzfunktion, Körperfunktion, Kreislauffunktion, Leberfunktion, Lungenfunktion, Lüftungsfunktion, Nierenfunktion, Organfunktion, Schilddrüsenfunktion, Sinnesfunktion, Überfunktion, Unterfunktion, [[Vitalfunktion]
[2] Exponentialfunktion, Gammafunktion, Logarithmusfunktion, Potenzfunktion, Sinusfunktion, Stammfunktion, Umkehrfunktion, Winkelfunktion, Wurzelfunktion
[3] Programmfunktion, Programmierfunktion, Sinusfunktion, Umkehrfunktion, Wellenfunktion, Wurzelfunktion

Beispiele:

[1] Was ist Deine Funktion in der Firma?
[2] f(x) = x² beschreibt eine quadratische Funktion.
[3] Die konkrete Rückgabe einer Funktion wird meist durch ein ‚return‘ gekennzeichnet.
[4] „Funktion ist zu verstehen im Hinblick auf das jeweilige System oder Teilsystem, dem ein Element angehört.“[2]
[4] Funktion ist ein Schlüsselbegriff in etlichen Forschungsrichtungen der Linguistik. (So zum Beispiel im sogenannten Funktionalismus der Prager Schule.)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Schutzfunktion, Überwachungsfunktion, Funktionsstörung
[1] eine Funktion ausüben, übernehmen
[2] eine Trigonometrische Funktion
[3] eine Funktion aufrufen, eine Funktion liefert einen Wert zurück, Argument

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien:

[1] funktionieren, funktionsfähig
[2] funktionell, funktional
[4] funktional, funktionell

Substantive:

[?] Funktionsprüfung, Funktionsschwäche, Funktionstaste, Funktionsträger, Funktionsverlust, Funktionswandel, Funktionswechsel, Funktionsweise
[1] Funktionär, Funktionsstörung
[3] Funktionssignatur, Funktionsrückgabewert, Funktionsrumpf, funktionale Programmierung
[4] Funktionslast, Funktionsstand, Funktionsverb, Funktionswort

Verben: [1] funktionieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Funktion
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Funktion
[3, 4] canoo.net „Funktion
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFunktion
[1, 2] The Free Dictionary „Funktion
[1-3] Duden online „Funktion

Quellen:

  1. Duden. Deutsches Universalwörterbuch. 6., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-05506-5
  2. Karl-Dieter Bünting: Einführung in die Linguistik. 9. Auflage. Athenäum, Königstein 1981, Seite 44. ISBN 3-7610-2011-2. Funktion gesperrt gedruckt.

Ähnliche Wörter:

Punktion, Unktion