ökonomisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ökonomisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ökonomisch ökonomischer am ökonomischsten
Alle weiteren Formen: ökonomisch (Deklination)

Worttrennung:

öko·no·misch, Komparativ: öko·no·mi·scher, Superlativ: am öko·no·mischs·ten

Aussprache:

IPA: [økoˈnoːmɪʃ], Komparativ: [økoˈnoːmɪʃɐ], Superlativ: [økoˈnoːmɪʃstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ökonomisch (Info), Komparativ: Lautsprecherbild ökonomischer (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am ökonomischsten (Info)
Reime: -oːmɪʃ

Bedeutungen:

[1] keine Steigerung: wirtschaftlich gesehen, die Wirtschaft betreffend
[2] mit möglichst wenig Aufwand

Abkürzungen:

[1] ök., ökon.

Synonyme:

[1, 2] wirtschaftlich
[2] sparsam, effizient

Gegenwörter:

[1] politisch
[2] unökonomisch

Beispiele:

[1] Die ökonomische Entwicklung gibt derzeit zu Sorgen Anlass.
[1] „Doch je mehr Geld, Sklaven und Güter aller Art aus den eroberten Gebieten nach Rom strömten, desto entscheidender veränderte sich das ökonomische und soziale Gleichgewichte in der agrarisch geprägten Stadt.“[1]
[2] Wir müssen mit unseren Ausgaben so ökonomisch wie möglich verfahren.
[1] „Das Genitivattribut erlaubt auf sehr ökonomische Weise Präzisierungen von Nominalgruppen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „ökonomisch
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ökonomisch
[2] canoo.net „ökonomisch
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonökonomisch
[1, 2] Duden online „ökonomisch

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 45.
  2. Matthias Granzow-Emden: Deutsche Grammatik verstehen und unterrichten. Narr Verlag, Tübingen 2013, ISBN 979-3-8233-6656-0, Seite 224

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ökonomistisch