Beruhigungsmittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beruhigungsmittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Beruhigungsmittel die Beruhigungsmittel
Genitiv des Beruhigungsmittels der Beruhigungsmittel
Dativ dem Beruhigungsmittel den Beruhigungsmitteln
Akkusativ das Beruhigungsmittel die Beruhigungsmittel

Worttrennung:

Be·ru·hi·gungs·mit·tel, Plural: Be·ru·hi·gungs·mit·tel

Aussprache:

IPA: [bəˈʀuːɪɡʊŋsˌmɪtl̩], Plural: [bəˈʀuːɪɡʊŋsˌmɪtl̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Medizin: ein Arzneimittel, das anxiolytisch (angstlösend), beruhigend oder schlaffördernd wirken kann
[2] übertragen: bestimmte physische oder psychische Techniken, die dazu führen, dass Beruhigung eintritt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Beruhigung, Fugenelement -s und Mittel

Synonyme:

[1] Anxiolytikum, Ataraktikum, Sedativum, Tranquilizer

Oberbegriffe:

[1] Psychopharmakon

Beispiele:

[1] Wenn du Beruhigungsmittel einnimmst, achte vorher auf die Packungsbeilage oder frage deinen Arzt oder Apotheker.
[1] „Ich war vollauf damit beschäftigt, Ben mit einem steifen Grog wieder auf die Beine zu bringen und Mrs. Hawkins ein Beruhigungsmittel zu verabfolgen.“[1]
[2] Joga kann bei manchen auch als Beruhigungsmittel Anwendung finden.
[2] Angekündigte Steuersenkungen haben sich noch immer als wirksames Beruhigungsmittel erwiesen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Beruhigungsmittel
[*] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Beruhigungsmittel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beruhigungsmittel
[1] canoo.net „Beruhigungsmittel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBeruhigungsmittel

Quellen:

  1. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 181. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.