arbeiten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 24. Woche
des Jahres 2007 das Wort der Woche.

arbeiten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich arbeite
du arbeitest
er, sie, es arbeitet
Präteritum ich arbeitete
Konjunktiv II ich arbeitete
Imperativ Singular arbeite
Plural arbeitet
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gearbeitet haben
Alle weiteren Formen: arbeiten (Konjugation)
[1] der Schmied arbeitet
[2] die Flaschenbefüllung arbeitet wieder
[4] Fugen entstehen, wenn das Holz arbeitet

Worttrennung:

ar·bei·ten, Präteritum: ar·bei·te·te, Partizip II: ge·ar·bei·tet

Aussprache:

IPA: [ˈaʁbaɪ̯tn̩], Präteritum: [ˈaʁbaɪ̯tətə], Partizip II: [ɡəˈʔaʁbaɪ̯tət]
Hörbeispiele:
deutsch: Lautsprecherbild arbeiten (Info), Präteritum: Lautsprecherbild arbeitete (Info), Partizip II: Lautsprecherbild gearbeitet (Info)
österreichisch: Lautsprecherbild arbeiten (Info)

Bedeutungen:

[1] erwerbstätig sein, tätig sein, schöpferisch tätig sein
[2] in Betrieb sein, zum Beispiel einer Maschine oder Anlage
[3] intransitiv: ein innerer Prozess, welcher vonstattengeht
[4] von Holz: sich im Wechsel von Temperatur und Feuchtigkeit verformen

Herkunft:

von germanisch: arbaiþen

Synonyme:

[1] ackern, handeln, hackeln, malochen, rabotten, rackern, schaffen, schuften, werken, wirken
[2] funktionieren, gehen, laufen, funzen
[3] gären
[4] sich werfen

Gegenwörter:

[1] erholen, faulenzen, ruhen, spielen, den Peter machen
[2] defekt sein, kaputt sein, ausgestellt sein, abgestellt sein

Oberbegriffe:

[1] tätig sein
[2] in Gange sein

Unterbegriffe:

[1] abarbeiten, aufarbeiten, ausarbeiten, bauen, bearbeiten, durcharbeiten, einarbeiten, emporarbeiten, erarbeiten, handarbeiten, heranarbeiten, herausarbeiten, herstellen, hinarbeiten, hocharbeiten, kurzarbeiten, mitarbeiten, nacharbeiten, produzieren, schwarzarbeiten, totarbeiten, überarbeiten, umarbeiten, verarbeiten, vorarbeiten, wegarbeiten, zuarbeiten, zusammenarbeiten

Beispiele:

[1] Wir arbeiten gemeinsam an einem Wörterbuch.
[1] Er arbeitet als Lektor in einem bekannten Verlag.
[1] Was macht das Studium? Ich arbeite daran.
[1] Was macht die Reparatur? Wir arbeiten mit Hochdruck an der Hauptleitung.
[1] Ab Montag arbeite ich Teilzeit.
[2] Seit der Reparatur arbeitet die Maschine ohne Unterbrechung.
[2] Die Anlage arbeitet wieder vorschriftsmäßig und im Takt.
[3] Viele Schmähungen musste er ertragen, fortan arbeitete es in seinem Herzen.
[3] Die Erlebnisse von gestern Abend arbeiten noch immer in mir, ich kann mich gar nicht auf die Arbeit konzentrieren.
[4] „Was ist der Unterschied zwischen einem Beamten und einem Stück Holz?“ – „Holz arbeitet!
[4] Vergiß nicht die Fuge am Rand zu lassen, mindestens 2cm, damit das Holz arbeiten kann!

Redewendungen:

arbeiten wie ein Pferd, arbeiten wie ein Ochse, Hand in Hand arbeiten, wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an etwas (Dativ) arbeiten, als etwas (Beruf) arbeiten, wie +Adjektiv arbeiten (zum Beispiel wie verrückt arbeiten), in einem Ort arbeiten, als Angestellte arbeiten, effizient arbeiten, ehrenamtlich arbeiten, eng zusammen arbeiten, exakt arbeiten, hart arbeiten, mit Hochdruck arbeiten, kontraproduktiv arbeiten, kostendeckend arbeiten, länger arbeiten, langsam arbeiten, nebenberuflich arbeiten, präzise arbeiten, produktiv arbeiten, profitabel arbeiten, schnell arbeiten, tatkräftig arbeiten, Teilzeit arbeiten, viel arbeiten, wenig arbeiten, wissenschaftlich arbeiten
[2] etwas arbeitet rund, vorschriftsmäßig, einwandfrei, fehlerlos, rund um die Uhr
[3] etwas, »es« arbeitet in einem

Wortbildungen:

Arbeit, Arbeiter, Hand-in-Hand-Arbeiten


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „arbeiten
[1, 3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „arbeiten
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „arbeiten
[1, 2] canoo.net „arbeiten
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonarbeiten
[1–3] Duden online „arbeiten