Prozess

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prozess (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Prozess die Prozesse
Genitiv des Prozesses der Prozesse
Dativ dem Prozess den Prozessen
Akkusativ den Prozess die Prozesse

Veraltete Schreibweisen:

Prozeß

Worttrennung:

Pro·zess, Plural: Pro·zes·se

Aussprache:

IPA: [pʀoˈʦɛs], Plural: [pʀoˈʦɛsə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛs

Bedeutungen:

[1] eine durch ein Ereignis ausgelöste Folge von Aktivitäten und/oder Zuständen, die in einen Endzustand mündet
[2] Recht: Gerichtsverhandlung, Gerichtsverfahren, Rechtsstreit

Herkunft:

mittelhochdeutsch: process „behördliche Anordnung, amtliche Verfügung, gerichtliche Entscheidung“ Lehnwort, von mittellateinisch: processus: „Rechtsstreit“; lat. processus → la: „Fortschreiten“, „Fortgang“, „Verlauf“; Partizip Perfekt Passiv zu: procedere → la: „fortschreiten, voranschreiten“. Das Wort ist seit dem 14. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] Vorgang
[2] Gerichtsprozess, Verfahren

Unterbegriffe:

[1] Abbauprozess, Akzelerationsprozess, Alterungsprozess, Assimilationsprozess, Auflösungsprozess, Ausleseprozess, Denkprozess, Einschmelzungsprozess, Entscheidungsprozess, Entwicklungsprozess, Fabrikationsprozess, Fertigungsprozess, Gärungsprozess, Genesungsprozess, Geschäftsprozess, Heilungsprozess, Innovationsprozess, Integrationsprozess, Ionisierungsprozess, Kommunikationsprozess, Lernprozess, Mechanisierungsprozess, Pattinsonprozess, Planarprozess, Positivprozess, Produktionsprozess, Purexprozess, Reifungsprozess, Schaffensprozess, Umdenkprozess, Umdenkungsprozess, Umschichtungsprozess, Umstellungsprozess, Wandlungsprozess, Zersetzungsprozess
[2] Aktivprozess, Beleidigungsprozess, Hexenprozess, Indizienprozess, Inquisitionsprozess, Kassationsprozess, Kriminalprozess, Mammutprozess, Mordprozess, Musterprozess, Passivprozess, Schauprozess, Scheidungsprozess, Sensationsprozess, Strafprozess, Urkundenprozess, Zivilprozess, Pflegeprozess

Beispiele:

[1] Die Entwicklung des Rechtsstaates war historisch ein langer Prozess.
[2] Den letzten Prozess haben wir verloren.
[2] „Jetzt gibt es gar keinen Prozess mehr. Nicht einmal einen Schauprozess.“[2]

Redewendungen:

(mit jemandem oder etwas) kurzen Prozess machen

Wortbildungen:

[1] Prozesscharakteristik, Prozesspolitik, Prozessschritte, Prozessvariable, Prozesswissen
[2] Prozessagent, Prozessakte, Prozessbeobachter, Prozessbericht, Prozessbeteiligter, prozessbevollmächtigt, Prozessbevollmächtigung, prozessfähig, Prozessfinanzierung, prozessführend, Prozessgegner, Prozesshansel, Prozesskosten, Prozessordnung, Prozesspartei, Prozessrecht, Prozessvollmacht
[2] prozessieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Prozess
[2] Wikipedia-Artikel „Prozess (Recht)
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Process“, erstere Schreibweise ist veraltet, letztere entspricht der alten Rechtschreibung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prozess
[1, 2] canoo.net „Prozess
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonProzess
[1, 2] Duden online „Prozess

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Prozeß“, Seite 726.
  2. Sandra Schulz: Kafkas Krieger. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 21, 2011, Seite 128-132, Zitat Seite 128.