Gerichtsverfahren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerichtsverfahren (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Gerichtsverfahren die Gerichtsverfahren
Genitiv des Gerichtsverfahrens der Gerichtsverfahren
Dativ dem Gerichtsverfahren den Gerichtsverfahren
Akkusativ das Gerichtsverfahren die Gerichtsverfahren

Worttrennung:

Ge·richts·ver·fah·ren, Plural: Ge·richts·ver·fah·ren

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʀɪçʦfɛɐ̯ˌfaːʀən], Plural: [ɡəˈʀɪçʦfɛɐ̯ˌfaːʀən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] gerichtliche Verhandlung eines Falles vor der Verkündung des Urteils

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gericht und Verfahren mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Gerichtsprozess, Prozess

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gerichtsverhandlung

Oberbegriffe:

[1] Verfahren

Beispiele:

[1] Während des Gerichtsverfahrens stellte sich die Unschuld des Angeklagten heraus.
[1] „Das sollte Sache eines ordentlichen Gerichtsverfahrens werden.“[1]
[1] „Das Gerichtsverfahren musste warten, erst wurde mit großem Pomp ein Jubiläum gefeiert.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gerichtsverfahren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gerichtsverfahren
[1] canoo.net „Gerichtsverfahren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGerichtsverfahren
[1] The Free Dictionary „Gerichtsverfahren
[1] Duden online „Gerichtsverfahren

Quellen:

  1. Walter Kempowski: Tadellöser & Wolff. Ein bürgerlicher Roman. CW Niemeyer, Hameln 1991, ISBN 3-87585-911-1, Seite 51. Das Buch ist erstmals 1971 erschienen.
  2. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 155.