Niedersächsisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niedersächsisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Niedersächsisch das Niedersächsische
Genitiv (des) Niedersächsischs des Niedersächsischen
Dativ (dem) Niedersächsisch dem Niedersächsischen
Akkusativ (das) Niedersächsisch das Niedersächsische

Worttrennung:

Nie·der·säch·sisch, Singular 2: das Nie·der·säch·si·sche, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈniːdɐˌzɛksɪʃ], das [ˈniːdɐˌzɛksɪʃə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zum Niederdeutschen zählende Dialekte, die im Nordwesten Deutschlands gesprochen werden und im Nordosten der Niederlande

Abkürzungen:

[1] ISO 639-2: nds

Herkunft:

Substantivierung des Adjektivs niedersächsisch

Synonyme:

[1] Westniederdeutsch

Unterbegriffe:

[1] Ostfälisch, Ostfriesisch, Westfälisch

Beispiele:

[1] Das Niedersächsische stammt direkt vom Altsächsischen ab.
[1] „Nach langer Diskriminierung - wer Plattdeutsch sprach, galt als rückständig - ist das früher auch Niedersächsisch oder Sassisch genannte Platt zum Randphänomen verkümmert.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Niedersächsische Sprache
[1] canoo.net „Niedersächsisch

Quellen:

  1. Erik Westermann: Patient Plattdeutsch, ein Papiertiger und der schleichende Tod. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 192, 18.8.2011, Seite 10f., Zitat Seite 10.

Ähnliche Wörter:

niedersächsisch