Eis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Eis
Genitiv des Eises
Dativ dem Eis
dem Eise
Akkusativ das Eis
[1] vom Eis bedecktes Wasser (Eyjafjallajökull, Gletscher in Island)
[2] Verkaufstheke für Eis

Worttrennung:

Eis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aɪ̯s], Genitiv: [ˈaɪ̯zəs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild (österreichisch) (Info)
Reime: -aɪ̯s

Bedeutungen:

[1] Wasser im festen Aggregatzustand; gefrorenes Wasser
[2] kurz für: Speiseeis, eine gefrorene Süßspeise

Synonyme:

[2] Eiscreme, Speiseeis

Gegenwörter:

[1] Wasser

Oberbegriffe:

[1] Wasser
[2] Süßigkeit, Süßspeise, Nachtisch

Unterbegriffe:

[1] Blitzeis, Glatteis, Mundeis, Treibeis
[2] Bananeneis, Bio-Erdbeereis, Bio-Vanille-Eis, Erdbeereis, Fruchteis, Himbeereis, Kindereis, Meloneneis, Milcheis, Nusseis, Schokoladeneis, Speiseeis, Stevia-Eis, Stracciatella, Vanilleeis, Walnusseis, Zitroneneis

Beispiele:

[1] Es ist so kalt, dass Wasser sofort zu Eis gefriert.
[2] „Das Eis ist sehr lecker!“

Redewendungen:

[1] das Eis ist gebrochen
[1] sich auf dünnes Eis begeben
[1] etwas auf Eis legen
[1] Wenn's dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Eis schmilzt, schwimmt, taut
[2] Eis ist fruchtig, gefroren, hinuntergefallen, kalt, lecker, schokoladig, süß; Eis kaufen, essen, lecken, probieren

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: eisfrei, eisgekühlt, eisig, eiskalt, eiszeitlich
Substantive:
[1] Eisabbruch, Eisbahn, Eisbär, Eisbein, Eisberg, Eisbeutel, Eisbrecher, Eiseskälte, Eisfach, Eisfischen, Eisfläche, Eisheiligen, Eishockey, Eiskratzer‎, Eiskunstlauf, Eismeer, Eisnotpost, Eispickel, Eisplatte, Eisprinzessin, Eisregen, Eisschrank, Eisscholle, Eisstadion, Eistanz, Eisvogel, Eiswürfel, Eiswüste, Eiszapfen, Eiszeit, Vereisung
[2] Eis am Stiel, Eisbällchen, Eisbecher, Eisbombe, Eiscreme, Eisdiele, Eiskaffee, Eiskugel, Eismann, Eisschokolade, Eistee, Eistorte, Eistüte, Eiswaffel
Verben:
[1] abeisen, aufeisen, eislaufen, vereisen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eis
[2] Wikipedia-Artikel „Speiseeis
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Eis
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eis
[1, 2] Duden online „Eis
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEis
[1, 2] The Free Dictionary „Eis

Quellen:

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Eis die Eis
Genitiv des Eis der Eis
Dativ dem Eis den Eis
Akkusativ das Eis die Eis
[1] Notation des Eis in verschiedenen Tonlagen

Worttrennung:

Eis, Plural: Eis

Aussprache:

IPA: [ˈeːɪs], Plural: [ˈeːɪs]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Musik: Ton mit 352 Hz und alle Töne im Oktavabstand dazu, um einen Halbton erhöhtes E

Synonyme:

[1] enharmonische Verwechslung: F

Gegenwörter:

[1] andere Töne: C, D, E, F, G, A, H
[1] erhöhte: Cis, Dis, Fis, Gis, Ais, His
[1] verminderte: Ces, Des, Es, Fes, Ges, As, B

Unterbegriffe:

[1] Kontra-Eis, kleines Eis, großes Eis, eingestrichenes Eis, zweigestrichenes Eis etc.

Beispiele:

[1] Denke bitte daran in Takt 5 ein Eis zu spielen!

Wortbildungen:

[1] Eisis, Eis-Dur, eis-Moll

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eis (Begriffsklärung)
[1] canoo.net „Eis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEis

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

Eies

Worttrennung:

Eis

Aussprache:

IPA: [aɪ̯s]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯s

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular des Substantivs Ei
Eis ist eine flektierte Form von Ei.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag Ei.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter:

Ais, ais, bis, Eids, ein, Eins, eins, Eiß, Eisen, Ems, es, Fis, fis, heiß, leis, Reis