schwimmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schwimmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schwimme
du schwimmst
er, sie, es schwimmt
Präteritum ich schwamm
Konjunktiv II ich schwömme / schwämme
Imperativ Singular schwimm
Plural schwimmt
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschwommen sein
Alle weiteren Formen: schwimmen (Konjugation)
[1] Person, die schwimmt

Worttrennung:

schwim·men, Präteritum: schwamm, Partizip II: ge·schwom·men

Aussprache:

IPA: [ˈʃvɪmən], Präteritum: [ʃvam], Partizip II: [ɡəˈʃvɔmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schwimmen (Info), Lautsprecherbild schwimmen (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪmən

Bedeutungen:

[1] intransitiv: sich aus eigener Kraft auf oder in einer Flüssigkeit fortbewegen
[2] intransitiv: von einer Flüssigkeit auf der Oberfläche getragen werden
[3] intransitiv, übertragen, umgangssprachlich: unsicher sein
[4] intransitiv: nicht deutlich sichtbar sein

Herkunft:

seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; gemeingermanisch; mittelhochdeutsch: swimmen; althochdeutsch: swimman, aus germanisch *swemm-a-; weitere Herkunft dunkel[1]

Synonyme:

[1] planschen, baden
[2] treiben
[3] ins Schwimmen kommen
[4] verschwimmen

Sinnverwandte Wörter:

[3] faseln

Gegenwörter:

[1] untergehen, ertrinken
[2] untergehen, sinken
[3] sattelfest sein

Unterbegriffe:

[1] kraulen, brustschwimmen, rückenschwimmen

Beispiele:

[1] Fische schwimmen im Wasser, Enten schwimmen auf dem Wasser.
[2] Ein Baumstamm schwimmt den Fluss hinab.
[3] Gegen Ende seines Vortrages begann er zu schwimmen.
[4] Ich hatte Kreislaufstörungen und mir schwamm alles vor den Augen.

Redewendungen:

ins Schwimmen kommen - unsicher sein, aus dem Konzept kommen, den roten Faden verlieren
wie eine bleierne Ente schwimmen

Charakteristische Wortkombinationen:

eine Bahn schwimmen; im Wasser schwimmen; in Geld schwimmen

Wortbildungen:

Frauenschwimmen
Schwimmanzug, Schwimmbad, Schwimmbagger, Schwimmblase, Schwimmblatt, Schwimmdock, Schwimmen, Schwimmente, Schwimmer, schwimmfähig, Schwimmflosse, Schwimmflügel, Schwimmgürtel, Schwimmhalle, Schwimmhose, Schwimmhaut, Schwimmkäfer, Schwimmkrabbe, Schwimmkran, Schwimmmeister, Schwimmpflanze, Schwimmring, Schwimmsport, Schwimmwanze, Schwimmweste
fortschwimmen, verschwimmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „schwimmen
[1, 2, 4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „schwimmen
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schwimmen
[1] canoo.net „schwimmen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschwimmen
[1–4] The Free Dictionary „schwimmen

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 835.

Ähnliche Wörter:

Schwamm