Zug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Zug die Züge
Genitiv des Zuges
des Zugs
der Züge
Dativ dem Zug
dem Zuge
den Zügen
Akkusativ den Zug die Züge
[1] Ein Zug

Worttrennung:

Zug, Plural: Zü·ge

Aussprache:

IPA: [ʦuːk], Plural: [ˈʦyːɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zug (Info) Lautsprecherbild Zug (Bayrisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Züge (Info)
Reime: -uːk

Bedeutungen:

[1] mehrere hintereinander gekoppelte Fahrzeuge (speziell auf Schienen)
[2] Physik, Mechanik: Kraft, die in eine bestimmte Richtung zieht
[3] das Einwirken auf etwas, um es zu sich hin zu bewegen; gegen die Kräfte des Festhaltens oder des inneren Zusammenhalts wirkende Kraft
[4] Luftzug; starker Luftdurchgang (vor allem in Gebäuden)
[5] Spiele: Bewegen einer Brettspielfigur von einem Feld auf ein anderes
[6] Menschenführung: kleinere Organisationseinheiten in einer Hierarchie
[a] Militär: drittgrößte Gliederungsform einer militärischen Teileinheit
[b] Feuerwehr: größte reguläre taktische Einheit bestehend aus zwei Gruppen
[c] Technisches Hilfswerk: eigenständige Einsatzverbände
[d] Hilfsorganisation: eine taktische Einheit des zivilen Bevölkerungsschutzes
[7] Wanderung
[a] speziell: von Vögeln
[8] das Einatmen (Atemzug), das Rauchen (inhalieren) oder das Schlucken beim Trinken
[9] bei Festen, kurz für: Umzug
[10] charakteristische Form der Linie
[a] beim Schriftbild, bei einer Zeichnung
[b] im Gesicht, Gesichtsschnitt (Gesichtszug)
[c] übertragen: Eigenart, Eigenschaft (Charakterzug)
[11] spiralförmige Rille im Lauf von Feuerwaffen
[12] Vorrichtung, die durch Ziehen ein Ereignis auslöst
[13] kurz für: Feldzug, Kriegszug

Abkürzungen:

[6a] Zg

Synonyme:

[1] Bahn, Eisenbahn, Eisenbahnzug
[2] Zugkraft
[3] Ziehen
[4] Durchzug, Luftzug, Windzug, Ziehen
[5] Spielzug
[6c] technischer Zug
[6d] Führungstrupp Zugtrupp
[7] Tour
[7a] Vogelzug
[8] Atemzug, Lungenzug
[9] Festumzug, Festzug, Umzug
[10a] Schriftzug
[10b] Gesichtszug
[10c] Charakterzug, Wesenszug

Gegenwörter:

[2] Druckkraft
[6a] Trupp, Gruppe

Oberbegriffe:

[1] Fortbewegungsmittel
[2] Kraft
[3] Bewegung
[4] Luftbewegung
[6a] Teileinheit

Unterbegriffe:

[1] Anschlusszug, Eisenbahnzug, Güterzug, Hochgeschwindigkeitszug, Lastzug, Müllzug, Munitionszug, Nahverkehrszug, Pullmanzug, Reisezug, Schnellzug, Sonderzug, Straßenbahnzug, Wendezug
[5] Schachzug
[7a] Durchzug, Heimzug, Wegzug
[9] Demonstrationszug, Festzug, Karnevalszug, Siegeszug, Triumphzug
übertragen: Beutezug, Eroberungszug, Feldzug, Geleitzug, Kreuzzug, Kriegszug, Raubzug

Beispiele:

[1] Dies ist der Zug nach nirgendwo.
[2] Der Balken wird hier mit 5000 Newton auf Zug belastet.
[2] Das Drahtseil war dem Zug nicht gewachsen.
[3] Ein Zug am Seil – und die Falltür geht auf!
[4] Der Zug kann Erkältungen bewirken.
[5] Beim Schach wird der erste Zug oft mit einem Bauern gemacht.
[6] Ein Zug besteht aus drei Gruppen. Der Löschzug besteht aus drei Fahrzeugen.
[7] Auf ihrem Zug durch die Vororte erbeuteten die Einbrecher wertvollen Schmuck.
[7a] Störche sieht man auf dem Zuge über dem Bosporus.
[8] Er hat einen guten Zug.
[9] Wo können wir am besten den Zug anschauen?
[10] Ich habe bei ihm Züge entdeckt, die mir gruselig erscheinen.
[11] Der Zug im Gewehrlauf verursacht den Drall des Geschosses.
[12]
[13] Karl der Große und der Zug gegen die Sachsen

Redewendungen:

[1] auf den fahrenden Zug aufspringen
[1] dieser Zug ist abgefahren: dafür ist es zu spät
[1] im falschen Zug sitzen
[3] gut im Zug sein
[3] im besten Zuge sein
[3] jemanden gut im Zug haben
[5] in einem Zug
[5] Zug um Zug
[5] zum Zuge kommen
[7] ein Zug durch die Gemeinde
[8] einen guten Zug haben
[8] etwas in vollen Zügen genießen
[8] in den letzten Zügen liegen
[10] ein schöner Zug von jemandem sein
[10] kein schöner Zug von jemandem sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] auf Zug belasten

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien:
[4] zugig, zügig
Substantive:
[1] Aufzug, Zugausfall, Zugfahrt, Zugführer, Zugmaschine, Zugpersonal, Zugtoilette, Zugunglück, Zugverbindung, Zugverkehr, Zugverspätung
[2] Zugbelastung, Zugbrücke, Zugkraft
[5] Abgabezug, Schachzug, Zugfolge
[7] Fischzug, Freischärlerzug, Saubannerzug
[11] Zugkaliber

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 4–7, 10] Wikipedia-Artikel „Zug
[1] Wikipedia-Artikel „Zug (Eisenbahn)
[6a] Wikipedia-Artikel „Zug (Militär)
[11] Wikipedia-Artikel „Zug (Waffe)
[1–10, 12, 13] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zug
[1–10, 12, 13] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zug
[1, 2, 4, 9, 10] canoo.net „Zug
[1, 4, 6, 8–10] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZug
[1-8, 10] The Free Dictionary „Zug
[1-6, 8, 10-12] Duden online „Zug Wagenreihe Kolonne Kraft
[1-3, 5, 6, 8, 10-12] wissen.de – Wörterbuch „Zug

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Zug
Genitiv (des) Zugs
(des) Zuges
Dativ (dem) Zug
Akkusativ (das) Zug
[1] Wappen des Kantons Zug
[2] Wappen der Stadt Zug
[4] Wappen der Stadt Zug

Worttrennung:

Zug, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʦuːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zug (Info) Lautsprecherbild Zug (Bayrisch) (Info)
Reime: -uːk

Bedeutungen:

[1] ein Kanton in der Schweiz
[2] eine Stadt in der Schweiz
[3] ein Ortsteil von Freiberg, Sachsen
[4] ein Ort in der Vorarlberger Gemeinde Lech am Arlberg

Oberbegriffe:

[1] Kanton
[2] Stadt
[3] Ortsteil
[4] Lech

Unterbegriffe:

[1] Zug[2]

Beispiele:

[1] Der Hauptort des Kantons Zug heißt Zug.
[2–4] Er hat vier Jahre in Zug gewohnt.

Wortbildungen:

Zuger, Zugerin


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kanton Zug
[2] Wikipedia-Artikel „Zug (Stadt)
[3] Wikipedia-Artikel „Zug (Freiberg)
[4] Wikipedia-Artikel „Lech (Vorarlberg)
[1] canoo.net „Zug
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZug
[1] The Free Dictionary „Zug
[1, 2] Duden online „Zug Kanton
[1] wissen.de – Wörterbuch „Zug (Kanton)
[2] wissen.de – Wörterbuch „Zug (Stadt)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bug, Fug, Lug, Zeug, zig, zog, zum, zur