Ursache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ursache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ursache die Ursachen
Genitiv der Ursache der Ursachen
Dativ der Ursache den Ursachen
Akkusativ die Ursache die Ursachen

Worttrennung:

Ur·sa·che, Plural: Ur·sa·chen

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌzaχə], Plural: [ˈuːɐ̯ˌzaχn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] vorhergehender Sachverhalt, der einen momentanen Sachverhalt wesentlich bestimmt hat

Herkunft:

Ableitung (Derivation) vom Substantiv Sache mit dem Präfix ur-“ als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:

[1] Grund

Gegenwörter:

[1] Folge, Wirkung

Unterbegriffe:

[1] Absturzursache, Brandursache, Endursache, Fehlerursache, Grundursache, Hauptursache, Krankheitsursache, Mitursache, Nebenursache, Schadensursache, Störungsursache, Teilursache, Todesursache, Unfallursache, Unglücksursache, Verbrechensursache, Verspätungsursache, Wirkursache, Zielursache, Zweckursache, Zwischenursache

Beispiele:

[1] Die Ursache ihrer Krankheit war ein schlechter Zahn.
[1] „»Setz dich wieder«, sagte Benno, eine Aufforderung, der Hawa nur widerwillig nachkam. Der Vorschlag lautete, man wolle die Ursache des Brandes der Kartonagefabrik auf sich beruhen lassen, für das Verstummen irgendwelcher damit zusammenhängender und umlaufender Gerüchte Sorge tragen, ja notfalls durch Aussagen von Augenzeugen die Zufälligkeit des Brandausbruchs, höchstens durch reinste Fahrlässigkeit beim Präparieren von Drogenstoffen entstanden, bestätigen lassen, allerdings nur, falls durch den Brand obdachlos gewordene Menschen in ihrer neuen Heimstätte, der sogenannten Wagenburg auf dem ehemaligen Sportplatz von TuS 95 bei den Blauen Bergen, von allen Seiten unbehelligt bleiben dürfen. Für immer?“[1]

Redewendungen:

keine Ursache!

Charakteristische Wortkombinationen:

die Ursache allen Übels

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: ursächlich
Substantive: Ursachenforschung, Ursachenkette, Verursacher, Verursachung
Verben: verursachen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ursache
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „Ursache
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ursache
[1] canoo.net „Ursache
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUrsache
[1] The Free Dictionary „Ursache
[1] Duden online „Ursache

Quellen:

  1. Franz Josef Degenhardt: Ursache. In: Für ewig und drei Tage. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 1999, Seite 41, archiviert vom Original am 1999 abgerufen am 13. September 2014 (HTML, Deutsch, Berlin: Aufbau-Verlag).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Rauches, Rausche, rausche, Schauer