Arbeitslosigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeitslosigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Arbeitslosigkeit
Genitiv der Arbeitslosigkeit
Dativ der Arbeitslosigkeit
Akkusativ die Arbeitslosigkeit

Worttrennung:

Ar·beits·lo·sig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaʁbaɪ̯ʦloːzɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Zustand einer Person oder einer Gruppe von Personen, die bezahlte Beschäftigung/Arbeit sucht und keine hat

Herkunft:

Ableitung zu arbeitslos mit den Derivatemen (Ableitungsmorphemen) -ig und -keit

Synonyme:

[1] Erwerbslosigkeit, Beschäftigungslosigkeit

Oberbegriffe:

[1] Arbeitsmarkt

Unterbegriffe:

[1] Dauerarbeitslosigkeit, Jugendarbeitslosigkeit, Langzeitarbeitslosigkeit, Massenarbeitslosigkeit, Rekordarbeitslosigkeit, Vollarbeitslosigkeit

Beispiele:

[1] Arbeitslosigkeit ist eine große soziale Ungerechtigkeit.
[1] Durch seine Arbeitslosigkeit kann mein Nachbar die Raten seines Kredites nicht mehr bezahlen.
[1] „Ein nahezu flächendeckender Zusammenbruch der Industrie, massenhafte Arbeitslosigkeit und beständige Abwanderung erschütterten in den neunziger Jahren die ostdeutschen Bundesländer.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Arbeitslosigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arbeitslosigkeit
[1] canoo.net „Arbeitslosigkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArbeitslosigkeit
[1] The Free Dictionary „Arbeitslosigkeit

Quellen:

  1. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 13.