Streit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Streit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Streit die Streite
Genitiv des Streits
des Streites
der Streite
Dativ dem Streit den Streiten
Akkusativ den Streit die Streite

Worttrennung:

Streit, Plural: Strei·te

Aussprache:

IPA: [ʃtʀaɪ̯t], Plural: [ˈʃtʀaɪ̯tə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯t

Bedeutungen:

[1] heftig ausgetragene Kollision von Interessen oder Meinungen

Herkunft:

von gleichbedeutend alt- und mittelhochdeutsch strît zu altfranzösisch strîd von altisländisch stríðKampf, Kummer

Synonyme:

[1] Händel, Krach, Streitfall, Zank, Zoff, Zwist

Gegenwörter:

[1] Harmonie

Unterbegriffe:

[1] Familienstreit, Gelehrtenstreit, Gerichtsstreit, Glaubensstreit, Patentstreit, Rechtsstreit, Universalienstreit, Wettstreit, Wortstreit

Beispiele:

[1] Der Streit um die politische Ausrichtung und das qualitative Niveau des Spiegels geht weiter. (Internetbeleg)

Redewendungen:

Mit Zank und Streit kommt man nicht weit.

Charakteristische Wortkombinationen:

einen 'Streit anfangen, beenden, beilegen, entfachen, schlichten; ein brutaler, heftiger, kleiner Streit

Wortbildungen:

Streitaxt, Streitfall, Streitfrage, Streitgegenstand, Streitgenossenschaft, Streitgespräch, Streithammel, Streithansel, Streitkräfte, Streitkultur, Streitlust, Streitmacht, Streitpunkt, Streitschrift, Streitverkündung, Streitwagen, Streitwert
streitlustig, streitsüchtig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Streit
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Streit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streit
[1] Duden online „Streit
[1] canoo.net „Streit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStreit
[1] The Free Dictionary „Streit

Ähnliche Wörter:

weit, Streik