beenden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

beenden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beende
du beendest
er, sie, es beendet
Präteritum ich beendete
Konjunktiv II ich beendete
Imperativ Singular beende!
Plural beendet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beendet haben
Alle weiteren Formen: beenden (Konjugation)

Worttrennung:

be·en·den, Präteritum: be·en·de·te, Partizip II: be·en·det

Aussprache:

IPA: [bəˈʔɛndn̩], Präteritum: [bəˈʔɛndətə], Partizip II: [bəˈʔɛndət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beenden (österreichisch) (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛndn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: mit etwas aufhören, etwas zum Abschluss bringen, eine Tätigkeit einstellen

Herkunft:

Ableitung zum Verb enden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Synonyme:

[1] abbrechen, abschließen, aufgeben, aufheben, aufhören, aufsetzen, aufstecken, beendigen, beschließen, einstellen, krönen, schließen

Gegenwörter:

[1] beginnen, anfangen

Beispiele:

[1] Doch Goethe will sein Rechtsstudium beenden und nimmt seine Kräfte zusammen. (Internetbeleg)
[1] „Ohne weitere Störung beendeten sie den Unterricht.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Arbeit beenden, das Gespräch beenden, die Rede beenden, die Sitzung beenden, das Studium beenden, das Verhältnis beenden, den Zustand beenden

Wortbildungen:

[1] beendigen, Beendigung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „beenden
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beenden
[1] canoo.net „beenden
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeenden

Quellen:

  1. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. Unionsverlag, Zürich 1991, ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 347

Ähnliche Wörter:

bänden, Bänden, beengen