abbrechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 18. Woche
des Jahres 2006 das Wort der Woche.

abbrechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich breche ab
du brichst ab
er, sie, es bricht ab
Präteritum ich brach ab
Konjunktiv II ich bräche ab
Imperativ Singular brich ab
Plural brecht ab
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgebrochen haben
Alle weiteren Formen: abbrechen (Konjugation)
[1] Jemand hat einige Stücke der Schokoladentafel abgebrochen.
[3] Soll der Prozess des Schließens von OpenOffice abgebrochen werden?

Worttrennung:

ab·bre·chen, Präteritum: brach ab, Partizip II: ab·ge·bro·chen

Aussprache:

IPA: [ˈapˌbʀɛçn̩], Präteritum: [ˌbʀaːχ ˈap], Partizip II: [ˈapɡəˌbʀɔχn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abbrechen (Info), Präteritum: Lautsprecherbild brach ab (Info), Partizip II: Lautsprecherbild abgebrochen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: durch Krafteinwirkung einen Teil vom Ganzen trennen, teilen
[2] transitiv: etwas beenden, unterbrechen
[3] transitiv, Computer: Prozess annullieren
[4] transitiv: ein Bauwerk oder Schiff abreißen, demontieren, rückbauen
[5] transitiv: Zelt, Lager beenden oder abbauen
[6] intransitiv: durch Krafteinwirkung abgetrennt werden
[7] intransitiv: aufhören, verstummen

Herkunft:

Verb-zu-Verb-Präfigierung brechen + Präfix ab-

Synonyme:

[2] aufgeben, aufhören, aufkündigen, auflösen, aufstecken, einhalten, einstellen, halten, sein lassen
[4] abreißen, abtragen, einreißen, niederreißen
[7] verstummen

Gegenwörter:

[1] zusammenfügen
[2] wiederaufnehmen, weiterführen, abschließen

Beispiele:

[1] Sie brach sich etwas vom Brot ab.
[2] Er brach die Sitzung ab.
[2] Wir mussten das Picknick wegen des Regens abbrechen.
[3] „In den meisten Dialogfenstern von Windows-Anwendungen entspricht das Drücken der Escape-Taste einem Klick auf die Schaltfläche Abbrechen.“[1]
[3] „Newsreader, also die Programme, mit denen man am Usenet teilnimmt, haben im allgemeinen eine Funktion […] namens "Nachricht abbrechen", "Cancel Usenet Message" etc., um eine Cancel-Message zu erzeugen und abzuschicken.“[2]
[4] Das alte Wohnhaus wurde abgebrochen.
[5] Sie brachen die Zelte ab und zogen weiter.
[6] Nach dem Sturm waren viele Äste abgebrochen.
[7] Mitten im Satz brach er ab.
[7] Plötzlich ging das Licht aus, und die Musik brach ab.

Redewendungen:

[1] ein abgebrochener Riese
[1] etwas die Spitze abbrechen
[1] sich an etwas die Zunge abbrechen
[1] sich keine Verzierung abbrechen
[1] sich keinen abbrechen
[4] alle Brücken hinter sich abbrechen
[5] die Zelte abbrechen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas abbrechen, eine Ecke abbrechen, eine Kante abbrechen, ein Stück abbrechen, einen Zahn abbrechen
[2] die Ausbildung abbrechen, den Besuch abbrechen, die Beziehung abbrechen, den Dialog abbrechen, das Gefecht abbrechen, das Geschäft abbrechen, das Gespräch abbrechen, die Karriere abbrechen, den Kontakt abbrechen, die Lehre abbrechen, die Schwangerschaft abbrechen, die Sitzung abbrechen, den Start abbrechen, den Streik abbrechen, das Studium abbrechen, das Training abbrechen, den Urlaub abbrechen, die Verbindung abbrechen, die Verhandlung abbrechen
[2] abrupt abbrechen, kurz abbrechen, plötzlich abbrechen, vorzeitig abbrechen
[2] abbrechen müssen
[4] das Bauwerk abbrechen, die Brücke abbrechen, das Haus abbrechen
[5] das Lager abbrechen, das Zelt abbrechen

Wortbildungen:

Abbrecher, Abbruch


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2, 5–7] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abbrechen
[1, 2, 4–7] Goethe-Wörterbuch „abbrechen
[1, 2, 4–7] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abbrechen
[1–3] canoo.net „abbrechen
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabbrechen
[1, 2, 4–7] The Free Dictionary „abbrechen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Escape-Taste
  2. Wikipedia-Artikel „Canceln

Ähnliche Wörter:

anbrechen, aufbrechen