Studium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Studium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Studium die Studien
Genitiv des Studiums der Studien
Dativ dem Studium den Studien
Akkusativ das Studium die Studien

Worttrennung:

Stu·di·um, Plural: Stu·di·en

Aussprache:

IPA: [ˈʃtuːdi̯ʊm], Plural: [ˈʃtuːdi̯ən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] intensive (meist wissenschaftliche) Auseinandersetzung mit einer Sache, einem Sachverhalt
[2] Bildung: wissenschaftliche Ausbildung an einer Hochschule (Universität, Kunsthochschule, Fachhochschule)

Herkunft:

mittelhochdeutsch „studium“ „eifriges, wissenschaftliches Streben“ von lateinisch studium → la übernommen, im 14. Jahrhundert auch mit der Bedeutung „Studienanstalt, Lateinschule, Universität“, im 15. Jahrhundert auch mit der Bedeutung „Arbeitszimmer“[1]

Synonyme:

[1] Beschäftigung
[2] Hochschulausbildung

Oberbegriffe:

[1] Lernen
[2] Ausbildung

Unterbegriffe:

[2] Fernstudium, Grundstudium, Hauptstudium, Hochschulstudium, Nebenstudium, Selbststudium, Studium generale
[2] Arabistikstudium, Architekturstudium, Astronomiestudium, Astrophysikstudium, Bauingenieurstudium, Biologiestudium, Deutschstudium, Elektrotechnikstudium, Englischstudium, Japanologiestudium, Jurastudium, Maschinenbaustudium, Mathematikstudium, Medizinstudium, Musikstudium, Orientalistikstudium, Philosophiestudium, Physikstudium, Politologiestudium, Psychologiestudium, Sinologiestudium, Sprachstudium, Zahnmedizinstudium

Beispiele:

[1] In seiner Freizeit betrieb Niko ornithologische Studien.
[2] Sie zieht zum Studium nach Freiberg.
[2] Das Studium der Mathematik dauert 9 Semester.
[2] „Oft handelt es sich um kontrastive Darstellungen, die zur Erhöhung der kommunikativen Kompetenz der Deutschlehrer und -studenten in der Lehre, im Studium und im Alltag beitragen.“[2]
[2] „Auch für Hans Meyer wurde nach dem Studium der Volkswirtschaft eine Weltreise zum Initialerlebnis.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

abbrechen, aufnehmen, beenden, beginnen, betreiben, dauern

Wortbildungen:

[2] Studienabschluss, Studienbuch, Studiendirektor, Studienfach, Studiengang, Studiengebühr, Studienjahr, Studienkollege, Studienkollegin, Studienordnung, Studienplatz, Studienrichtung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Studium
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Studium
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Studium
[1, 2] canoo.net „Studium
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStudium
[1, 2] The Free Dictionary „Studium
[1, 2] Duden online „Studium

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „studieren“.
  2. Livia Adamcova: Austriazismen als Kommunikationsmittel. In: Sprachdienst. Nummer Heft 5, 2011, Seite 148-151, Zitat Seite 148.
  3. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 77.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben oder ausgesprochen: Studie, Studio