Kreuz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreuz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Kreuz die Kreuze
Genitiv des Kreuzes der Kreuze
Dativ dem Kreuz
dem Kreuze
den Kreuzen
Akkusativ das Kreuz die Kreuze
[1a] Jan van Eyck: Auffindung des Kreuzes Christi durch Kaiserin Helena, Turin-Mailänder Stundenbuch, um 1422
[1b] Flagge des Roten Kreuzes
[1c,1d] Wappen der Schweiz

Veraltete Schreibweisen:

Creutz, Kreutz

Worttrennung:

Kreuz, Plural: Kreu·ze

Aussprache:

IPA: [kʀɔɪ̯ʦ], Plural: [ˈkʀɔɪ̯ʦə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔɪ̯ʦ

Bedeutungen:

[1] Symbol
[a] für Jesus Christus, für das Christentum, für die christlichen Kirchen, für den Klerus, für die Kreuzigung
[b] für verschiedene Hilfsorganisationen
[c] in der Heraldik
[d] der dänischen, englischen, finnischen, griechischen, isländischen, maltesischen, nordirischen, norwegischen, schottischen, schwedischen, schweizerischen und walisischen Landesflagge
[2] aus zwei sich schneidenden Linien bestehendes Zeichen
[a] das Pluszeichen+
[b] das Multiplikationszeichen×
[3] Marterpfahl mit einem Querbalken in der Antike
[4] Orden
[5] Musik: Zeichen zur Erhöhung eines Tones um einen Halbton
[6] umgangssprachlich: Bereich des Rückens
[7] Kurzbezeichnung für: Autobahnkreuz, Eisenbahnkreuz, Drehkreuz im Luftverkehr
[8] Gebilde, aus zwei oder mehr sich überschneidenden Gegenständen
[9] Farbe in mehreren Kartenspielen, die mit französischem Blatt gespielt werden können wie Skat, Doppelkopf, Schafkopf
[10] bildlich: eine schwere Last oder ein schweres/großes Problem

Symbole:

[1] , , , , , , , , , , , , , ,
[5]
[9] ,

Herkunft:

[1] seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; entlehnt aus lateinisch: crux → la; althochdeutsch: chrûci, chruzi, mittelhochdeutsch: kriuce, kriuze[1]; altfranzösisch: krioze, kriose; altspanisch: kruci

Synonyme:

[2b] Malkreuz
[9] Eichel, Treff
[10] Last, Leiden, Problem

Gegenwörter:

[2a] Minuszeichen
[2b] Divisionszeichen
[5] b,
[9] Herz, Karo, Pik

Verkleinerungsformen:

Kreuzchen

Oberbegriffe:

[1] Symbol
[2] Zeichen
[4] Orden
[5] Vorzeichen
[6] Rücken
[7] Straßenbauwerk, Bauwerk, Kreuzung
[9] Farbe, Spielfarbe

Unterbegriffe:

[1a] Andachtskreuz, Andreaskreuz, Antoniuskreuz, Brustkreuz, Gipfelkreuz, Hakenkreuz, Holzkreuz, Jerusalemkreuz, Johanniterkreuz, Keltenkreuz, Konstantinkreuz, Lothringer Kreuz, Malteserkreuz, Miniaturkreuz, Papstkreuz, Patriarchenkreuz, Petruskreuz, Prozessionskreuz, Rosenkreuz, Triumphkreuz, Vortragekreuz
[1b] Blaues Kreuz, Grünes Kreuz, Rotes Kreuz, Weißes Kreuz
[4] Bundesverdienstkreuz, Eisernes Kreuz
[8] Anch/Ankh, Fadenkreuz, Fußkreuz, Gabelkreuz, Hakenkreuz, Kreuz des Südens, Schneekreuz, Schweizerkreuz

Beispiele:

[1a] Das Kreuz ist das Zeichen des Christentums.
[1a] Jesus starb am Kreuz.
[2] Bitte nur ein Kreuz pro Frage!
[5] Vor der Note steht ein Kreuz, also ist sie einen Halbton höher.
[6] Ich habe Probleme mit meinem Kreuz.
[6] Ah, mein Kreuz!
[7] Kreuz Hamburg-Süd
[9] Kreuz ist Trumpf!
[3, 4, 8, 10]

Redewendungen:

drei Kreuze machen
ein breites Kreuz haben
ein Kreuz schlagen
jemanden aufs Kreuz legen
jemandem etwas aus dem Kreuz leiern
kreuz und quer
sein Kreuz zu tragen haben
zu Kreuze kriechen
[10] „Er hat ein schweres Kreuz zu tragen“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1a] ägyptisches Kreuz, byzantinisches Kreuz, griechisches Kreuz, russisches Kreuz
[8] über Kreuz
[9] Kreuz-Zwei, Kreuz-Drei, Kreuz-Vier, Kreuz-Fünf, Kreuz-Sechs, Kreuz-Sieben, Kreuz-Acht, Kreuz-Neun, Kreuz-Zehn, Kreuz-Bube, Kreuz-Dame, Kreuz-König, Kreuz-Ass

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: kreuzbrav, kreuzehrlich, kreuzfidel, kreuzlahm, kreuzweise, kreuzunglücklich
Substantive: Kreuzabnahme, Kreuzband, Kreuzbein, Kreuzblume, Kreuzblütler, Kreuzdorn, Kreuzeck, Kreuzer, Kreuzfahrt, Kreuzung, Kreuzerhöhung, Kreuzfahrer, Kreuzfeuer, Kreuzgriff, Kreuzkreativität, Kreuzkröte, Kreuzkümmel, Kreuzotter, Kreuzprodukt, Kreuzritter, Kreuzschmerzen, Kreuzschnabel, Kreuzspinne, Kreuztabelle, Kreuzverhör, Kreuzweg, Kreuzworträtsel, Kreuzzeichen, Kreuzzug
Verben: ankreuzen, bekreuzigen, durchkreuzen, kreuzen, kreuzigen, überkreuzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–9] Wikipedia-Artikel „Kreuz
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Kreuz
[1-3, 6, 9, 10] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kreuz
[*] canoo.net „Kreuz
[1, 4, 6, 8, 9] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKreuz
[1, 4, 5, 7-10] Duden online „Kreuz

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 538.
  2. (u.a.) Kreuz – Eintrag im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (Abgerufen am: 18.9.2012)