norwegisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

norwegisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
norwegisch norwegischer am norwegischsten
Alle weiteren Formen: norwegisch (Deklination)

Worttrennung:

nor·we·gisch, Komparativ: nor·we·gi·scher, Superlativ: am nor·we·gischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnɔʁveːɡɪʃ], Komparativ: [ˈnɔʁveːɡɪʃɐ], Superlativ: [ˈnɔʁveːɡɪʃstn̩]
IPA österreichisch: [nɔʀˈveːɡɪʃ], [ˈnɔɐveːɡɪʃ], [nɔɐˈveːɡɪʃ], Komparativ: [nɔʀˈveːɡɪʃɐ], [ˈnɔɐveːɡɪʃɐ], [nɔɐˈveːɡɪʃɐ], Superlativ: [nɔʀˈveːɡɪʃstn̩], [ˈnɔɐveːɡɪʃstn̩], [nɔɐˈveːɡɪʃstn̩][1]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild norwegisch (Info)

Bedeutungen:

[1] zum Volk der Norweger gehörig
[2] zu Norwegen gehörig
[3] nicht steigerbar: zur Sprache Norwegisch gehörig

Abkürzungen:

[1–3] norw.

Herkunft:

[1] von Norwegen

Oberbegriffe:

[2] skandinavisch, europäisch
[3] nordisch, germanisch, indogermanisch

Beispiele:

[1] Er brachte seine norwegische Ehefrau mit.
[2] Der norwegische Außenminister ist heute in Berlin.
[3] Ich habe wieder ein paar norwegische Wörter gelernt.

Wortbildungen:

Norwegisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „norwegische Sprache
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „norwegisch
[1–3] canoo.net „norwegisch
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnorwegisch

Quellen:

  1. Rudolf Muhr: Österreichisches Aussprachewörterbuch, österreichische Aussprachedatenbank (Adaba). Peter Lang; Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-631-55414-2, DNB 986461431, Seite 322.