Kohlenstoff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kohlenstoff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

C
  B N  
Singular Plural
Nominativ der Kohlenstoff
Genitiv des Kohlenstoffes
des Kohlenstoffs
Dativ dem Kohlenstoff
dem Kohlenstoffe
Akkusativ den Kohlenstoff

Worttrennung:

Koh·len·stoff, veraltend: dem Koh·len·stof·fe, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkoːlənˌʃtɔf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kohlenstoff (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Chemie: nichtmetallisches chemisches Element, das im Periodensystem die Ordnungszahl 6 trägt und das Grundelement für organische Verbindungen darstellt

Abkürzungen:

[1] chemisches Zeichen: C

Herkunft:

[1] Lavoisier erkannte den Kohlenstoff als Element der Holzkohle (frz. charbon → fr) und bezeichnete es 1787 als carbon. Entsprechend der französischen Namengebung wurde der Kohlenstoff als Stoff[1] der (Holz-)Kohle bezeichnet.

Oberbegriffe:

[1] Nichtmetall, Element

Unterbegriffe:

[1] Diamant, Fulleren, Graphit

Beispiele:

[1] Methan besteht aus Kohlenstoff und Wasserstoff.
[1] „Bislang kennen wir nur Lebensformen, die auf Kohlenstoff basieren. Kohlenstoff weist eine einzigartige chemische Flexibilität auf.“[1]

Wortbildungen:

[1] Kohlenstoffatom, Kohlenstoffchauvinismus, Kohlenstoffchemie, Kohlenstoffdioxid, Kohlenstoffring, Kohlenstoffverbindung, Kohlenwasserstoff

Redewendungen:

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kohlenstoff
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kohlenstoff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kohlenstoff
[1] canoo.net „Kohlenstoff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKohlenstoff

Quellen:

  1. „Leben im All“, Seite 141, Olaf Fritsche, Rowohlt 2007 ISBN 9783499622465