Palladium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Palladium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Palladium die Palladien
Genitiv des Palladiums der Palladien
Dativ dem Palladium den Palladien
Akkusativ das Palladium die Palladien

Worttrennung:

Pal·la·di·um, Plural: Pal·la·di·en

Aussprache:

IPA: [paˈlaːdi̯ʊm], Plural: [paˈlaːdi̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Palladium (österreichisch) (Info), Plural:
Reime: -aːdi̯ʊm

Bedeutungen:

[1] Chemie, ohne Plural: silberweißes Metall, das in der Lage ist, Wasserstoff zu speichern
[2] etwas Heiligzuhaltendes; ein unantastbares Gut

Herkunft:

Aus dem Griechischen nach Pallas Athene. William Hyde Wollaston, der Entdecker des Metalls, gab ihm den Namen Palladium nach dem etwa zur gleichen Zeit entdeckten Kleinplaneten Pallas.[1]

Oberbegriffe:

[1] Schwermetall, chemisches Element

Beispiele:

[1] Feinverteilt ist Palladium ein exzellenter Katalysator.
[2] Die Palladien des Heeres waren ihre Fahnen und Standarten.

Wortbildungen:

[1] Palladium(II)-chlorid, Palladium(II)-nitrat, Palladium(II)-oxid, Palladium(II)-sulfid, Palladoarsenid, Palladobismutoarsenid, Plumbopalladinit, Stannopalladinit, Stibiopalladinit

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Palladium
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Palladium
[1] canoo.net „Palladium
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPalladium

Quellen:

  1. William Hyde Wollaston: On the Discovery of Palladium; with Observations on other Substances found with Platina.. In: The Royal Society (Hrsg.): Phil. Trans. R. Soc. Lond.. 95, London 1. Januar 1805, Seite 316, DOI: 10.1098/rstl.1805.0024 (PDF, 2 MB, abgerufen am 21. Januar 2013)

Ähnliche Wörter:

Palladion